Loriot

Ruhe bitte - Intime Blicke in die Fernsehstudios

Donnerstag, 08. November 2018, 22:00 bis 22:25 Uhr

Immer wieder hat es Loriot gereizt, normale Mitbürger mit den Tücken der Fernsehtechnik zu konfrontieren. Der berühmteste Sketch dieser Art ist das Interview mit dem Rentner Lindemann, der 500.000 Mark im Lotto gewonnen hat. © Radio Bremen, honorarfrei

4,75 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vicco von Bülow (verstorben 2011) alias Loriot hat einen nicht unbeträchtlichen Teil seines Lebens in Film- und Fernsehstudios zugebracht. Kein Wunder also, dass er eine Vorliebe entwickelt hat für das, was sich an komischen Szenen hinter den Kulissen ergibt. Dass Schauspieler ihre Texte oft wiederholen müssen, ist für viele eine große Belastung, gehört aber in einem Studio dazu.

Immer wieder hat es Loriot gereizt, normale Mitbürger mit den Tücken der Fernsehtechnik zu konfrontieren. Der berühmteste Sketch dieser Art ist das Interview mit dem Rentner Lindemann, der 500.000 Mark im Lotto gewonnen hat.

Ganz anders sieht es für Laien aus, die mit dieser Praxis konfrontiert werden. Das muss auch der Rentner Erwin Lindemann erfahren, der einem Fernsehteam von seinem Lottogewinn erzählen soll.

Andere Sendungen dieses Themenpakets

Vom Jodeln, Flöten, Pfeifen, Fiedeln, vom Küssen und Kosakenzipfeln

15.11.2018 22:00 Uhr

Loriot zeigt, wie strapaziös eine Ausbildung zum Diplomjodler sein kann. Und er mahnt zur Vorsicht beim Essen mit Freunden, vor allem, wenn es nur noch einen Kosakenzipfel gibt. mehr

Von Steinläusen, Möpsen und Mäusen - Vom Ferienglück und Nudelproblem

15.11.2018 22:25 Uhr

Zu Loriots besten Parodien gehört die von Professor Grzimek und der Steinlaus. Der Zoologe war über die Ähnlichkeit völlig irritiert. So wie Fräulein Hildegard über "die Nudel". mehr

Regie
Loriot
Redaktion
Jürgen Breest
Tiesler, Rolf