Probleme für Marco Scheel beim Umbau der alten Scheune

30.09.2021 | 16:00 Uhr 12 Min | Verfügbar bis 30.09.2022

Es gibt erneut Ärger für Marco Scheel. Der Textilunternehmer aus dem mecklenburgischen Teplitz teilt seinen Behördenfrust mit der Öffentlichkeit. Seine sogenannte „Wutrede“ im Mai 2021 aus der NDR Nordreportage „Wolle for Future“ wurde in den sozialen Netzwerken viele Male geteilt: Marco Scheel will, so sagt er selbst, die Welt verändern. Was Marco Scheel meint: er produziert Outdoor-Bekleidung aus Schurwolle von bedrohten Schafrassen. Er will eine ernstzunehmende Alternative zu Kunststofffunktionsbekleidung ein. Aber: der geborene Rüganer beklagt die fehlende Unterstützung der Behörden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Marco-Scheel-kaempft-gegen-Windmuehlen-der-Buerokratie-NDR-aufm-Land,aufmland104.html