Land zwischen den Strömen - Von der Elbe bis zur Ems

Sendung: Doku & Reportage | 17.04.2022 | 20:15 Uhr 89 Min | Verfügbar bis 17.07.2022

Das Wattenmeer, Flüsse mit Ebbe und Flut, verzweigte Kanäle durch flaches Land und ein Himmel bis zum Horizont: Das sind die Wasserwelten Norddeutschlands. Dazu die idyllische Mittelweser und kleine, fast vergessene Flüsschen wie Leda und Aller. Früher wichtige Transportwege bis weit ins Binnenland hinein, heute wiederentdeckte Lebensadern mit einzigartiger Natur und überraschenden Geschichten entlang ihrer Ufer. Der Film erzählt von Torfziegelbrennern und Klimaforschern, von Sprachrettern und Klootschießern, von Grünkohlpralinen und Bremer Kaffee.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Land-zwischen-Stroemen,land1516.html

Mehr Doku & Reportage

Das Gebäude am Hagenweg 20 in Göttingen. © NDR/Frederik Schulz-Greve Foto: Frederik Schulz-Greve
29 Min
Die Station 67 in der Medizinischen Hochschule ist Deutschlands größte Kinderintensivstation. © NDR
58 Min
Victor buckelt sofort, wenn er einen Sattel auf dem Rücken hat. © NDR/5ǀ14 FILM
49 Min
Frida wird von Immo Ortleb zur Fährtensau ausgebildet. © NDR/5ǀ14 FILM
49 Min
Therapie mit Kamelen und Kindern. © NDR/5ǀ14 FILM
49 Min
Blick aus der Luft auf das Haus des mutmaßlichen Mörders Kurt-Werner Wichmann. © NDR
33 Min
Wolfgang Sielaff. © NDR
36 Min
Wolfgang Sielaff mit Teilen seiner privaten Soko © NDR
47 Min
Ein Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd am Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen. © dpa Foto: Angelika Warmuth
43 Min
Mit dem Kanu unterwegs auf den Flüssen des Emslands. © Screenshot
29 Min
Fiat 500 © Screenshot
44 Min
Wurde in Auschwitz geboren und über Wochen versteckt: Angela Orosz-Richt. © Screenshot
58 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen