Jan Fedder - Was bleibt?

Sendung: Doku & Reportage | 30.12.2020 | 20:15 Uhr 44 Min | Verfügbar bis 30.03.2021

Am 30. Dezember 2019 ist Jan Fedder im Alter von nur 64 Jahren in Hamburg verstorben. Ein Jahr danach, an seinem ersten Todestag, zeigt das NDR Fernsehen eine neue Dokumentation über den Hamburger Volksschauspieler. Der Film von Reinhold Beckmann und Tom Ockers ist eine Reise zu den Orten und den Menschen, die Fedder besonders wichtig waren und die heute sein künstlerisches, öffentliches und privates Erbe bewahren. Dies gilt vor allem für seine Witwe Marion Fedder. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an Jan lebendig zu halten.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Jan-Fedder-Was-bleibt,janfedder320.html

Mehr Doku & Reportage

Drei Frauen sitzen auf einer Bank.  Foto: Martha Kuhn
89 Min
Palmen vor hellblauem Himmel
89 Min
Der Tafelberg in Kapstadt. © NDR
25 Min
Indy ist ein Kämpfer, seine Krankengeschichte lang: Der Malteser-Rüde leidet unter Blutarmut. © NDR/Doclights GmbH 2019
44 Min
Das Postschiff "Lermontov" versorgt die Siedlungen auf den 2.000 Kilometern von Krasnojarsk bis zum Polarmeer. © NDR/Michael Donnerhak, honorarfrei
89 Min
Blick auf den Indischen Ozean, die Seychellen. © NDR Foto: Stephan Behrens
25 Min
Der YouTuber Philipp Mickenbecker sitzt auf einem Sofa. © NDR
44 Min
Im Griff der Kälte - schwedische Winterlandschaft. © NDR/Hamburg Enterprises/NRK/SVT/YLE
89 Min
Olivia Jones im Interview © NDR/Dieter Stypmann
60 Min
Vulkanlandschaft mit Siedlung auf Lanzarote.
25 Min
Judith Rakers auf der Düneninsel Baltrum. © NDR/Doclights GmbH/Carina Schneider & Jana von Rautenberg
29 Min
Peking verlässt ihren Liegeplatz in New York. © NDR/Manfred Schulz Filmproduktion
44 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen