Hetzjagd auf einen Zeugen

Sendung: Irene Huss, Kripo Göteborg | 25.03.2021 | 23:40 Uhr 87 Min | Verfügbar bis 25.03.2022 (nur in Deutschland) | ab 12 Jahren

In einem Hafenbecken findet man die Leiche einer jungen Ausländerin, die den Ehering einer anderen Frau trägt. Irene Huss' Ermittlungen ergeben, dass die Tote zu einer Gruppe illegaler Arbeiter gehörte und offenbar eine Affäre mit Patrik Högberg hatte, dem wohlhabenden Besitzer eines Schrottplatzes. Als auch Högberg wenig später getötet wird, gibt es einen Zeugen für die Tat. Doch der Mann, ebenfalls ein illegaler Einwanderer, hat panische Angst und taucht unter. Während Irene fieberhaft nach ihm sucht, beginnt auch der Mörder eine Hetzjagd auf den unliebsamen Mitwisser.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Hetzjagd-auf-einen-Zeugen,spielfilm692.html

Mehr Irene Huss, Kripo Göteborg

Irene (Angela Kovacs) und ihr Kollege Jonny (Dag Malmberg) lassen sich auch von aggressiv auftretenden Rockern nicht einschüchtern. © NDR/Degeto/Illusion Film/A. Aristarhova
87 Min
Irene Huss (Angela Kovács) will die Prostituierte Leili (Katja Levander) daran hindern, sich an ihren beiden Peinigern, dem russischen Mädchenhändler Sergeij Petrov (Miodrag Stojanovic, links) und seinem Gehilfen zu rächen. © ARD Degeto/Illusion Film/A. Aristarhova
86 Min
Irene (Angela Kovacs) fahndet mit ihren Kollegen Jonny (Dag Malmberg, 2.v. links) Sven (Lars Brandeby) und Fredrik (Eric Ericson) nach einem Killer, der junge Frauen über das Internet ködert. © ARD Degeto/Illusion Film/A. Aristarhova
86 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Dolmetscherin Carita Halling-Gonzales (Ruth Vega Fernandez) begleitet Annika Bengtzon (Malin Crépin), die eine Reihe von Zeugen befragt. © ARD Degeto/Yellow Bird/E. Aavatsmark
88 Min
Maria (Eva Röse) sitzt weinend im Auto. © NDR/Degeto/Eyeworks Film/Calle Persson
86 Min
Claudius Zorn (Stephan Luca) und Schröder (Axel Ranisch) © NDR/MDR/Gordon Muehle
88 Min
Trauriger Geburtstag: die alleinerziehende Mutter Jenny Schindler (Karoline Bär, l.) und ihre Tochter Charleen (Milena Kühnel, r.). © NDR/Thorsten Jander
48 Min
Annika Bengtzon (Malin Crépin) schwebt in Lebensgefahr. © ARD Degeto/Yellow Bird/B. Wanselius
87 Min
Der zehnjährige Andreas (Noa Samernius, rechts) spielt mit dem gleichaltrigen Sasha (Saveli Westin) Räuber und Gendarm, allerdings mit echten Waffen. © © NDR/Degeto/Eyeworks Film Gemini/Calle Persson
87 Min
Frieda Borck alias Alice Dwyer und Claudius Zorn alias Stephan Luca © MDR/filmkombinat nordost/Steffen Junghans Foto: Steffen Junghans
88 Min
Paul Dänning kontrolliert den PKW-Fahrer Enzo Capus, der einen anderen Verkehrsteilnehmer grob bedrängt hat. © NDR/ARD/Thorsten Jander
48 Min
Reporterin Annika Bengtzon (Malin Crépin) ist einer politischen Verschwörung auf der Spur. © ARD Degeto/Yellow Bird/M. Carlsson
87 Min
Inspektorin Maria Wern (Eva Röse, Mitte) und ihr Kollege Arvidsson (Peter Perski). © ARD Degeto/Eyeworks Film Gemini/Calle Persson
87 Min
Axel Ranisch und Stephan Luca (Szene aus "Zorn - Wo kein Licht") © MDR/Steffen Junghans Foto: MDR/Steffen Junghans
89 Min
Auf der Flucht: Gangster Nikolov (Alexander Simon, l.) ist mit Pauls Freundin Mira (Anneke Schwabe, r.) auf der Flucht. © ARD/Thorsten Jander
49 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen