Ein neues Zuhause für Dunbee

Sendung: Doppelt heilt besser | 28.04.2019 15:15 Uhr 43 min | Verfügbar bis 28.04.2020

Für die Zwillingschwestern Kati und Rike ist ein großer Tag gekommen: Ihr Wallach Dunbee zieht bei ihnen ein. Ein eigenes Tier für die engagierten Tierheilpraktikerinnen!

Rettung für Pauli?

Diesen Inhalt teilen/merken:

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Ein-neues-Zuhause-fuer-Dunbee,doppelt104.html

Mehr Doppelt heilt besser

Die Tierheilpraktikerinnen Rike und Katie van der Weerd behandeln ein Pferd.
43 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Außenhülle des Hornissennestes ist dünn wie Papier und wird vor der Umsiedlung vorsichtig entfernt. Die Insekten bauen diese in ein bis zwei Tagen vollständig wieder auf.
28 min
Albert Smidt mit einem seiner gescheckten Deckhengste.
28 min
Neseyka versteht nicht, wie sie an ihr Futter kommen soll.
48 min
Eine Kegelrobbe balanciert auf der Seite liegend auf einem Felsen, der aus dem Wasser ragt und schaut direkt in die Kamera.
28 min
Blick auf Pferdezüchter Albert Smidt, der in einem Stall versucht einen Jungwallach zu beruhigen, um ihn scheren zu können. Das Tier dreht sich vom Pferzüchter weg, wird von einer Frau am Zaumzeug gehalten. Albert Schmid legt beruhigend eine Hand auf die Seite des Tieres.
28 min
Die Säbelschnäbler fühlen sich wohl im neuen Zuhause.
48 min
Sortenretterin Tomma Willms erntet eine seltene Bohnensorte.
28 min
Ein Milchbauer im Stall.
28 min
Zebrafohlen Jule tobt über die Anlage.
48 min
Die Weißweinsorte Solaris gilt als besonders widerstandsfähig, frühreif und pilzresistent. Sie eignet sich daher gut für den Anbau in nordischen Gefilden.
28 min
Auf dem Hof von Albert Smidt leben 70 Pferde.
28 min
Bei der Fütterung ist die grüne Mamba sofort in Beißlaune.
48 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen