Ohnsorg-Theater

Die Kartenlegerin

Samstag, 15. Dezember 2018, 20:15 bis 22:20 Uhr

Die Witwe Wilhelmine Lührs bekommt nur eine spärliche Rente und ist deshalb auf Nebenverdienste angewiesen. Sie bedient sich allerdings eines Mittels, das strafbar ist: des gewerbsmäßigen Kartenlegens.

Bild vergrößern
Hans Mahler und Heidi Kabel.

Eines Tages erscheint bei ihr der Landwirt Henck aus Schandeloh. Er will seiner Frau, einem richtigen Hausdrachen, mit Hilfe der Karten einen gehörigen Schrecken einjagen. Frau Lührs zögert anfangs, aber Schinken, Mettwurst und Geld stimmen sie schließlich um. Sie fährt nach Schandeloh und legt Frau Henck die Karten, wie es deren Mann gewünscht hatte. Doch der Schwindel fliegt auf und Frau Lührs muss vor Gericht.

Vor dem Amtsrichter Dr. Kleinfisch gelingt es der gewitzten Wilhelmine ihre "Weisheiten" aus vielen Quellen, aber nie aus den verbotenen Karten zu beziehen. Da wird es mit einer Bestrafung schwer.

Weitere Informationen

Ohnsorg Theater - Kult mit Herz und Schnauze

In Hamburg war die plattdeutsche Bühne schon in den 30er-Jahren beliebt, nach dem Krieg machte die Ausstrahlung der Stücke im NDR Fernsehen das Theater bundesweit bekannt. mehr

 

Schauspieler/in
Heidi Kabel als Wilhelmine Lührs
Willy Millowitsch als Amtsrichter Dr. Kleinfisch
Edgar Bessen als Fiete Brütt
Otto Lüthje als Peter Henck
Erna Raupach-Petersen als Ida Henck
Jochen Schenck als Otto
Ernst Grabbe als Karl Maack
Christa Wehling als Gesa Weseloh
Karl-Heinz Kreienbaum als Staatsanwalt Dr. Pulvermann
Hanno Thurau als Der Protokollführer
Henry Vahl als Der Justizwachtmeister
Freddy Quinn als Alfred Pause
Redaktion
Alfred Johst
Autor/in (Drehbuch)
Produktionsleiter/in
Alfred Johst
Regie
Alfred Johst
Inszenierung
Hans Mahler
Redaktion
Burkhard Bergermann
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Die-Kartenlegerin,sendung45104.html