25. April 2018 | Phase 2b

Der weitere DVB-T2 HD Ausbau erfolgte in der Nacht vom 24. April auf den 25. April 2018 in folgenden Regionen:

  • Osnabrück
  • Lingen
  • Lüneburg

In diesem Zuge wurden die Sender Stadthagen, Rinteln und Bad Rothenfelde abgeschaltet. Diese Senderstandorte waren bei DVB-T erforderlich, um in Niedersachsen auch südlich des Teutoburger Waldes, im nördlichen Weserbergland und um Rinteln das NDR Fernsehen samt der Regionalnachrichten und Regionalmagazine aus Niedersachsen empfangen zu können. Aufgrund höherer Kapazität bei DVB-T2 HD wird das NDR Fernsehen im Multiplex des WDR nun durchgehend übertragen und seit dem 25.04. auch in Münster und Ostwestfalen ausgestrahlt, weshalb mit der Abschaltung der genannten Standorte kein merklicher Nachteil entsteht.
Das NDR Fernsehen kann bei DVB-T2 HD also trotz der Abschaltung der Sender mit gleicher Empfangsqualität wie Das Erste und das ZDF empfangen werden.

Versorgung mit ARD- und NDR-Programmen

In diesen Regionen sind insgesamt 15 öffentlich-rechtliche Programme - in HD-Qualität über Dach-, Zimmer- oder Außenantenne zu empfangen. Die öffentlich-rechtlichen Programme werden kostenlos und unverschlüsselt verbreitet.

Empfang der privaten Programme

In Osnabrück können Sie zusätzlich private Programme empfangen.
Diese werden durch den Plattformbetreiber MEDIA BROADCAST verschlüsselt und gegen eine monatliche Gebühr unter dem Namen freenet TV angeboten.

Weitere Informationen

Das DVB-T2 HD Programmangebot

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Programme mit DVB-T2 HD zu empfangen sind. mehr

Voraussetzungen zum DVB-T2 HD Empfang

Auf dieser Seite erläutern wir Ihnen die technischen Voraussetzungen für einen optimalen DVB-T2 HD Empfang. mehr