Stand: 26.04.2013 12:00 Uhr

Bayreuth in Hannover: die Saison 2013/2014 der NDR Radiophilharmonie

Die Konzerte der Abo-Reihe Ring A stehen ganz im Zeichen Richard Wagners: Den Auftakt im Kuppelsaal bildet am 22. September die Aufführung des "Fliegenden Holländers" in konzertanter Form mit Bayreuth-erfahrenen Sängern und Eivind Gullberg Jensen am Pult. Die weiteren Abende sind Weggefährten und Anhängern Wagners gewidmet: Franz Liszt und Richard Strauss etwa sowie Anton Bruckner und, nicht zu vergessen, der Wagner-Antipode Johannes Brahms. Musikalische Höhepunkte versprechen zudem Gäste wie z.B. Pianist Tzimon Barto, Cellist Alban Gerhardt, Schlagzeug-Irrwisch Martin Grubinger oder Geigerin Midori.

Der Ring C bleibt sich treu: Wie gewohnt präsentiert Chefdirigent Eivind Gullberg Jensen in dieser Konzertreihe Werke, die er besonders schätzt oder die nach einem neuen interpretatorischen Zugriff verlangen. Zudem hat der Chefdirigent Freunde und Weggefährten, allesamt hervorragende Vertreter ihres Fachs, eingeladen: Gäste aus seiner norwegischen Heimat wie die Schwestern Ragnhild und Eldbjørg Hemsing - zwei exzellente Geigerinnen - und die Koloratursopranistin Mari Eriksmoen, die zu den "Rising Stars" ihres Landes zählen. Freuen dürfen sich die Konzert-Besucher auch auf den Cellisten und mehrfachen ECHO-Preisträger Gautier Capuçon sowie auf ein Wiedersehen mit der venezolanischen Pianistin Gabriela Montero.

Ein erfolgreiches Format geht in die nächste Runde: Auch 2013/14 wird Roger Willemsen vier Klassik Extra-Konzerte moderieren. Fundiert und kenntnisreich, dabei stets mit Enthusiasmus, Esprit und dem einen oder anderen Augenzwinkern - trockene Beschreibungen sind Willemsens Sache nicht. Er interessiert sich für die Geschichten hinter den Werken, für das, was sie uns heute noch zu erzählen haben.

Die Konzerte des Ring Barock bieten Genuss rundum. Dazu trägt nicht nur das Galeriegebäude in Herrenhausen als Aufführungsort bei, sondern auch die hochkarätigen Gastmusiker dieser Reihe wie beispielsweise Violinist Reinhard Goebel oder Trompeter Reinhald Friedrich - allesamt ausgewiesene Spezialisten der Barock-Epoche.

Dominique Horwitz im Ring Pops - das war so erfolgreich, dass dem gemeinsamen Brel-Programm eine Deutschlandtournee sowie eine CD folgten. Nun wird Horwitz erneut mit einem besonderen, dem "Lonesome Rider" Robert Mitchum gewidmeten Konzert in Hannover zu Gast sein. Gespannt sein können die Konzertbesucher zudem auf Milagros Piñera Ybaceta: Die Kubanerin mit Wahlheimat Österreich lebt auch musikalisch zwischen den Kulturen, ihr Programm "Cuba Sinfónica" mit eigenen Kompositionen legt Zeugnis davon ab. Und schließlich beleuchtet das Filmmusikkonzert, das seit langem einen festen Platz im Ring Pops hat, das schönste Thema der Welt: "Love Story".

Der Ring U, das ist Orchestermusik in all ihren Facetten. Präsentiert wird eine programmatische Spannbreite von spanischen Tänzen über amerikanische Lieder bis zu Filmmusik aus Hollywood mit herausragenden Gästen wie Dominique Horwitz, Sängerin Lucia Aliberti, Entertainer Herbert Feuerstein oder Dirigent Frank Strobel.

Phil & Chill: Unter diesem Motto kombiniert die NDR Radiophilharmonie in Kooperation mit N-JOY ein anspruchsvolles, ca. einstündiges Konzertprogramm, hochkarätig besetzt, mit einer entspannten Lounge-Atmosphäre bei softer oder cooler Musik vom DJ oder live. Dazu gibt´s Drinks und Cocktails nach Wunsch. Nach dem gelungenen Auftakt in der vergangenen Spielzeit wird "Phil & Chill" auch in dieser Saison fortgeführt.

Die Kammermusik-Matineen mit Mitgliedern der NDR Radiophilharmonie sind wahre musikalischen Entdeckungsreisen - Aha-Erlebnisse und Überraschungen inklusive. Die Spannweite reicht von etablierten Meistern der Kammermusik wie Mozart, Mendelssohn oder Schostakowitsch bis hin zu Jazz-Klängen von Wynton Marsalis. Hintergrundinformationen zu allem vermittelt Moderator Christian Edelmann.

Die Konzerte Junger Künstler haben vor allen Dingen ein Ziel: dem Klassik-Nachwuchs in Deutschland eine Bühne zu geben. In Zusammenarbeit des Deutschen Musikrates mit dem Norddeutschen Rundfunk (als einer von verschiedenen Veranstaltern) wird hochbegabten Musikerinnen und Musikern die Gelegenheit geboten, im Konzert aufzutreten. Dabei handelt es sich ausschließlich um Preisträger und Stipendiaten, die erfolgreich aus dem Deutschen Musikwettbewerb hervorgegangen sind.

Musik 21 im NDR greift die Tradition des Zeitgenössischen auf und macht mit Neuem Furore. Die Gewinner einer bundesweiten Ausschreibung, internationale Stars wie junge Talente, bringen im Kleinen Sendesaal unter dem Thema "LandArt" Musik, Eindrücke, Erlebnisse aus der Natur, einer Landschaft, dem Offenen zu Gehör.

Das beliebte Zwergen-Abo führt 3- bis 6-Jährige wieder in vier aufeinanderfolgenden Programmen behutsam und kurzweilig in die Welt der Instrumente und Töne ein:

In den Kinderkonzerten ab 6 Jahren geht es turbulent und fantasievoll zu, wenn Puppenspieler Bernd Linde eigens für die Besucherinnen und Besucher der NDR Radiophilharmonie ein Piratenstück auf die Bühne bringt oder in der Adventszeit das Weihnachtskonzert ausnahmsweise in "Schnee-Dur" erklingt. Auch Shary und Ralph sind mit "Klassik macht Ah!" wieder dabei, um musikalische Entdeckungen zu offenbaren. Und Schülerinnen und Schüler können auf Spurensuche gehen, um bedeutende Werke großer Komponisten für sich zu entdecken.

Eine Übersicht über die Konzerte 2013/2014 finden Sie in der Saisonbroschüre der NDR Radiophilharmonie sowie im Internet unter NDR.de/radiophilharmonie

Fotos: ARD-Foto.de

26. April 2013/IB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungndr12145.html