Stand: 22.02.2019 11:10 Uhr  | Archiv

SHMF 2019: Medienpartner NDR mit allen Ensembles dabei – Berichte in Fernsehen, Radio und Internet

Mit insgesamt zehn Konzerten seiner Musikensembles, vielen Live-Übertragungen und ausführlicher Berichterstattung beteiligt sich der Norddeutsche Rundfunk (NDR) als Medienpartner auch 2019 mit großem Engagement am Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF).

NDR Intendant Lutz Marmor: „Das Schleswig-Holstein Musik Festival bringt das Land zwischen den Meeren seit mehr als drei Jahrzehnten zum Klingen.Und erneut ist der NDR als engagierter Medienpartner gerne mit seinen Ensembles, Kameras und Mikrofonen dabei. Mit unserem Einsatz für das SHMF schaffen wir attraktive Programme und stärken die kulturelle Vielfalt in der Region. Das ist gelebter öffentlich-rechtlicher Kulturauftrag: Pflicht und Kür zugleich.“

NDR Elbphilharmonie Orchester, NDR Radiophilharmonie, NDR Bigband und NDR Chor präsentieren sich mit vielfältigen Projekten auf den Bühnen des SHMF.

Unter der Leitung seines Ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbanski eröffnet das NDR Elbphilharmonie Orchester das SHMF am 6. und 7. Juli in der Lübecker Musik- und Kongresshalle. Auf dem Programm stehen Werke von Brahms und Bach, letzterem widmet das Festival seine Komponisten-Retrospektive 2019. Als Solistin wirkt die diesjährige SHMF-Porträtkünstlerin mit, Stargeigerin Janine Jansen. In der Abschlusswoche des Festivals trägt das NDR Elbphilharmonie Orchester in Zusammenarbeit mit dem NDR Chor und dem Schleswig-Holstein Festival Chor am 31. August ein weiteres Mal zur Werkschau des Schwerpunkt-Komponisten bei: mit der selten zu hörenden Fassung von Bachs Matthäus-Passion in der Bearbeitung des jungen Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Leitung hat der japanische Bachspezialist Masaaki Suzuki.

Die NDR Radiophilharmonie gastiert mit zwei Programmen beim SHMF. Unter der Leitung von Chefdirigent Andrew Manze spielt das Orchester am 23. und 24. August in Kiel und Husum Beethovens Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 sowie – mit Renaud Capuçon als Solisten – Alban Bergs berühmtes Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“. Den Auftakt dieses Konzerts bildet die von Edward Elgar orchestrierte Fantasie und Fuge c-Moll von Johann Sebastian Bach. Auch das Festival-Finale am 1. September wird von der NDR Radiophilharmonie mitgestaltet: Unter dem Titel „Disney FANTASIA – Live In Concert“ wird in der Sparkassen-Arena-Kiel der Filmklassiker aus den 1940er-Jahren mit dem Original-Soundtrack „live to Projection“ gezeigt. Der Trickfilm, in dem Musiken wie Strawinskys „Le Sacre du Printemps“, Bachs „Toccata und Fuge in d-Moll“ oder Beethovens „Pastorale“ von Zeichnern verbildlicht wurden, war eine Herzensangelegenheit von Walt Disney. Am Pult steht der Dirigent Christian Schumann.

Zweimal konzertiert die NDR Bigband beim diesjährigen SHMF: Geplant sind Auftritte mit dem kubanischen Pianisten Omar Sosa am 14. August im Nordsee Congress Zentrum Husum und am 15. August im Libeskind Auditorium in Lüneburg. Sosa und die NDR Bigband präsentieren ihre gemeinsame CD „Es:sensual“. Der Dirigent ist Jörg-Achim Keller.

Mit Johann Sebastian Bach, seinen Vorgängern und Nachfolgern im Geiste, beschäftigt sich die Chornacht des NDR Chores unter Leitung seines Chefs Klaas Stok. „Bach ist für mich das A und O der Musik“, so Stok. Rund um Motetten seines musikalischen Hausgottes hat Stok nun eine Missa brevis von Dietrich Buxtehude und Motetten von Johannes Brahms gruppiert. Was Bach-Vorgänger und -Zeitgenossen wie Froberger und Rameau fürs Cembalo erdacht haben, adaptiert der Akkordeonist Teodoro Anzellotti in seinen Zwischenspielen zu dieser Chornacht kühn für sein Instrument (16. August in Itzehoe und 17. August in Lübeck).

Der NDR überträgt das Eröffnungskonzert am 7. Juli aus der Lübecker Musik- und Kongresshalle im Fernsehen auf 3sat ab 20.15 Uhr live in Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz sowie im Radio auf NDR Kultur.

 Das „Schleswig-Holstein Magazin“ um 19.30 Uhr im NDR Fernsehen wird in den acht Festival-Wochen über Schwerpunkte berichten. Auch die Sendung „Schleswig-Holstein 18:00“ informiert über das größte Kulturereignis des Nordens. Prominente Künstler, talentierte Nachwuchsmusiker, faszinierende Konzerte und auch die „Musikfeste auf dem Lande“ werden im Fokus der aktuellen Berichterstattung stehen. Ein 45-minütiges Festival-Feature mit musikalischen Highlights und den schönsten Bildern und Geschichten des SHMF beschließt die Berichterstattung im NDR Fernsehen.

Die Hörerinnen und Hörer von NDR 1 Welle Nord, dem Landesprogramm für Schleswig-Holstein, erfahren alles Wissenswerte vom Festival – u. a. in der Sendung „Von Binnenland und Waterkant“, montags bis freitags zwischen 20.00 und 22.00 Uhr. Es gibt Interviews mit den Stars aus aller Welt, Live-Konzert-Reportagen, den berühmten „Blick hinter die Kulissen“, Informationen zur aktuellen Ticket-Situation, Interviews mit Besucherinnen und Besuchern des Festivals – und darüber hinaus werktags die Chance, exklusive SHMF-Konzertkarten zu gewinnen.  

NDR Kultur überträgt das Eröffnungskonzert des SHMF am 7. Juli live und stellt damit gleich zum Festivalauftakt die diesjährige SHMF-Porträtkünstlerin Janine Jansen vor. Darüber hinaus sendet NDR Kultur rund 20 SHMF-Konzerte, die die gesamte musikalische Breite des Festivals abbilden: von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Klängen, von kleinen, feinen Kammermusik-Besetzungen bis zum großen Sinfonieorchester. Aber auch Weltmusik, jazzige und poppige Klänge werden zu hören sein. Viele Künstlerinnen und Künstler kommen auf NDR Kultur zu Wort – in Porträts, Reportagen, Rezensionen oder in der Sendung „Klassik à la carte“. Online werden viele Konzerte und Berichte nachzuhören und nachzulesen sein unter www.NDR.de/ndrkultur.

NDR Info wird über die Höhepunkte des diesjährigen Schleswig-Holstein Musik Festivals berichten: über das Eröffnungskonzert mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester ebenso wie über die Abende mit der Sängerin Edita Gruberova oder dem Pianisten Grigory Sokolov. Das Crossover-Event „Flying Bach“ der Breakdancer von „Flying Steps“, die zur Musik des „Wohltemperierten Klaviers“ tanzen werden, wird von Reportern für NDR Info begleitet. Auch der Gastauftritt des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons wird Thema im Programm sein. Die besondere Atmosphäre des Festivals und das Engagement der Beteiligten wird in Einzelporträts eingefangen, die „Musikfeste auf dem Lande“ in Reportagen den Hörerinnen und Hörern näher gebracht. NDR Info wird über die bayerische Band „La Brass Banda“ und den Auftritt des ehemaligen „Supertramp“-Sängers Roger Hodgson berichten und eine künstlerische Bilanz ziehen. Über das außergewöhnliche Abschlusskonzert mit Disneys „Fantasia“ und der NDR Radiophilharmonie wird es zusätzlich einen Nachbericht geben. Ergänzend dazu werden die Hörerinnen und Hörer in den viermal täglich gesendeten aktuellen Kulturtipps auf viele der bevorstehenden Konzerte hingewiesen.

NDR 90,3 informiert im „Abendjournal“ mit Interviews, Reportagen und Kritiken über die Hamburg-Konzerte des Festivals.

NDR.de begleitet das Schleswig-Holstein Musik Festival mit Audio- und Video-Livestreams ausgewählter Konzerte. Die Konzerte stehen im Anschluss zum Nachhören zur Verfügung. Darüber hinaus finden sich unter www.NDR.de/shmf aktuelle Konzertberichte mit Audios, Videos und Texten. Die Berichterstattung umfasst auch JazzBaltica. Neben aktuellen Berichten sind Hintergrundbeiträge über den Komponisten Johann Sebastian Bach geplant, dessen Werke einen Schwerpunkt im Festival bilden. Zusätzlich bietet NDR.de Informationen zu Spielstätten und zur Geschichte des SHMF sowie Porträts herausragender Solisten.

 

22. Februar 2019 / BB

 

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de
www.twitter.com/NDRpresse