Stand: 23.10.2018 09:47 Uhr  | Archiv

„NDR Kultur Foyerkonzert on tour“ mit Kit Armstrong im Schlossgut Groß Schwansee

Kartenverlosung: ab Freitag, 26. Oktober, auf NDR Kultur, unter www.NDR.de/ndrkultur und über die NDR Kultur App

Konzert: Sonnabend, 3. November, Schlossgut Groß Schwansee, Pferdestall

Sendung: Sonntag, 2. Dezember, 18.00 Uhr, NDR Kultur

Mit seinen gerade erst 26 Jahren gilt der in den USA geborene Pianist, Organist und Komponist Kit Armstrong als Wunderkind und herausragendes Multitalent. Gemeinsam mit den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, wo Armstrong in diesem Jahr als Preisträger in Residence auch sein Debüt als Dirigent gegeben hat, lädt NDR Kultur am Sonnabend, 3. November, den preisgekrönten Überflieger zum 101. „NDR Kultur Foyerkonzert on tour“ in den Pferdestall des Schlossgutes Groß Schwansee an der Ostsee. Eintrittskarten für das Konzert können nicht gekauft, sondern nur gewonnen werden. NDR Kultur verlost die Karten ab dem 26. Oktober on air im Radioprogramm sowie online unter www.NDR.de/ndrkultur oder über die NDR Kultur App.

Sein Lebenslauf lässt jeden staunen: Bereits im Alter von fünf Jahren lernte Kit Armstrong das Klavierspielen, mit zehn Jahren trug er in der David-Letterman-Show seine erste Komposition vor. Mit nur neun Jahren begann er zu studieren: Komposition, Musik, Physik, Biologie, Chemie und Mathematik. Sein Musikstudium an der Royal Academy of Music London schloss er mit Auszeichnung ab. Für seinen Mentor Alfred Brendel ist Kit Armstrong „die größte musikalische Begabung“, der er in seinem ganzen Leben begegnet ist. Armstrong konzertiert in den renommiertesten Sälen der Welt wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Royal Festival Hall London oder der Berliner Philharmonie und arbeitet mit bedeutenden Dirigenten wie Riccardo Chailly, Christoph von Dohnányi oder Manfred Honeck zusammen.

Die „NDR Kultur Foyerkonzerte on tour“ leben vom Wechsel zwischen Musik und Gespräch und finden stets an ausgesuchten Orten mit besonderer Atmosphäre statt. Ludwig Hartmann, NDR Kultur Musikredakteur, führt seit mehr als zwölf Jahren durch die Konzerte, und auch das Publikum ist herzlich eingeladen sich zu beteiligen. Der Marstall des Schlossgutes Groß Schwansee aus dem 18. Jahrhundert bietet mit historischer Eleganz den passenden Rahmen für dieses Konzert.

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern haben sich in über 25 Jahren zu einem der größten Klassikfestivals Deutschlands entwickelt. Mehr als 150 Konzerte von Juni bis September, der Festspielfrühling Rügen im März sowie die Advents- und Neujahrskonzerte locken rund 90.000 Klassikbegeisterte jedes Jahr ins Norddeutsche Tiefland. Neben der Musik und den Begleitprogrammen ist es die atemberaubende Landschaft und die gut 80 Spielstätten, die die Veranstaltungen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu besonderen Erlebnissen machen.

 

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de
www.twitter.com/NDRpresse