Stand: 09.08.2018 09:42 Uhr  | Archiv

„Lieb&Teuer“ Kunstsprechstunde in Göttingen: Zuschauer können Objekte schätzen lassen

Was sind das alte Erbstück oder der originelle Flohmarktfund wirklich wert? Das beantwortet Janin Ullmann in der Sendung „Lieb&Teuer“ jeden Sonntag um 16.00 Uhr im NDR Fernsehen. Wer selber einen „Schatz“ sein eigen nennt und ihn bewerten lassen möchte, hat dazu jetzt im Historischen Gebäude der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen Gelegenheit. Die Veranstaltung findet in der Paulinerkirche statt. Dort ist derzeit die Ausstellung „Gutenberg in Göttingen“ zu sehen, in der unter anderem die kostbare, illuminierte und auf Pergament gedruckte Gutenbergbibel präsentiert wird.

Am Sonntag, den 2. September, können Interessierte zwischen 10.00 und 17.00 Uhr ihre Gemälde, ihre Vase, den silbernen Tafelaufsatz oder Ähnliches mitbringen und den Kunstexpertinnen und -experten vorstellen. Bewerber mit Objekten, die noch nicht in der Sendung gezeigt wurden, werden bei Interesse in eine der nächsten „Lieb&Teuer“-Aufzeichnungen eingeladen.

Begutachtet werden: Porzellan, Glas, Silber, Keramik, Kunstgewerbe, Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Möbel, Spielzeug, Bücher, Uhren und Asiatika.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die kostenfreie Telefonhotline ist werktags unter 08000/637 555 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr erreichbar. Die Auskunft der Experten ist kostenlos.

Ort: Paulinerkirche (Historisches Gebäude), Papendiek 14, Göttingen.

Weitere Informationen unter www.NDR.de/liebundteuer.

9. August 2018 / BB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de
www.twitter.com/NDRpresse