Stand: 22.03.2020 10:00 Uhr Archiv

„Kultur trotz Corona – Die NDR Bühne“: Digitale Plattform bietet Auftritte von Künstlern aus dem Norden

Kultur frei Haus: Das bietet der NDR mit seiner Aktion „Kultur trotz Corona – Die NDR Bühne“. Die Kulturredaktionen des NDR laden Künstlerinnen und Künstler aus dem Norden ein, auf dieser virtuellen Bühne ihre Kunst zu präsentieren. Musikerinnen/Musiker, Autorinnen/Autoren, Schauspielerinnen/Schauspieler, Kabarettistinnen/Kabarettisten und auch Poetry-Slammerinnen/-Slammer können eine Kostprobe ihres Könnens geben, von der Klavierimprovisation im Wohnzimmer bis zum Hamlet-Monolog auf dem Balkon, und sich dabei selbst filmen. Das Video wird dann für alle Nutzerinnen und Nutzer auf www.NDR.de/kulturtrotzcorona sowie auf Social-Media-Kanälen des NDR zu sehen sein. Zudem senden die NDR Radioprogramme einige der Werke. „Kultur trotz Corona – Die NDR Bühne“ ist eine Initiative aller Kulturredaktionen des NDR (Fernsehen, Hörfunk, Online).

Einige Videos stehen bereits auf der Plattform: Alan Gilbert, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, spielt auf seiner Bratsche, Nils Landgren hat exklusiv ein Stück mit seiner roten Posaune aufgenommen, und die Sängerin Anna Depenbusch steuert eines ihrer Lieder auf der Ukulele bei. Auch Theater wie das Staatstheater in Oldenburg beteiligen sich an der Aktion: Der Korrepetitor dort, Giuseppe Barile, hat mit dem befreundeten Klarinettisten Gianluigi Caldarola aus Liège/Belgien ein Split-Screen-Video aufgenommen. Darin spielen sie – der eine hier, der andere dort – parallel „Romeo und Julia“ von Nino Rota.

22. März 2020 / IB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de
www.twitter.com/NDRpresse