Stand: 01.01.2018 11:00 Uhr  | Archiv

„Das Institut – Oase des Scheiterns“: neue Culture-Clash-Serie im NDR Fernsehen

Start: Mittwoch, 3. Januar, 22.00 Uhr (Doppelfolge)

Am Ende der Welt und im Herzen der Finsternis versuchen die sechs tapferen Mitarbeiter eines deutschen Sprach- und Kulturinstituts, das Volk von Kisbekistan für Deutschland zu interessieren – Bomben, Staub und Desinteresse zum Trotz. Die neue achtteilige Culture-Clash-Serie von BR und NDR, „Das Institut – Oase des Scheiterns“, startet mit einer Doppelfolge am Mittwoch, 3. Januar, um 22.00 Uhr zeitgleich im NDR Fernsehen und BR Fernsehen. Vom 4. Januar an sind die Folgen jeweils donnerstags zu sehen, ab 23.25 Uhr im NDR Fernsehen. Alle acht Folgen stehen bereits in der NDR Mediathek und der BR Mediathek.

Die Comedy-Serie spielt im fiktiven Land Kisbekistan: zerbombt von Briten, Sowjets und Mudschaheddin, heimgesucht von Konflikten, Korruption und Cholera. Und mittendrin das Institut für deutsche Sprache und Kultur: Tafeln mit unregelmäßigen Verben, Neuschwanstein-Poster und Goethe-Büsten – eine deutsche Oase im trockenen Zentralasien. Sechs Kulturkrieger schlagen sich hier durch den lebensgefährlichen Alltag und treten mal in interkulturelle Fettnäpfchen, mal in sowjetische Landminen. Und an schlechten Tagen in beides. Zu den Darstellern zählen Christina Große, Rainer Reiners, Swetlana Schönfeld, Robert Stadlober, Omar El-Saeidi und Nadja Bobyleva, in weitere Rollen spielen u. a. Ursula Strauss, Thorsten Merten, Peter Trabner und Heinz Rudolf Kunze. Regie führen Lutz Heineking jr. und Markus Sehr, Idee und Buch stammen von Robert Löhr.

Redaktion: Cornelius Conrad, Bettina Ricklefs (BR), Franziska Kischkat (NDR), Henrike Vieregge (WDR), Thomas Müller (PULS), ARD-alpha. Produktion: Novafilm Fernsehproduktion (Produzentin: Geraldine Voss) im Auftrag von BR, NDR, WDR, PULS und ARD-alpha.

Der Link zu „Das Institut – Oase des Scheiterns“ in der NDR Mediathek: www.NDR.de/fernsehen/sendungen/Deutsche-Einheit,sendung727890.html

Fotos über www.ARD-Foto.de

1. Januar 2018 / IB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de
www.twitter.com/NDRpresse