Stand: 16.01.2018 06:00 Uhr

Wie bewerten die Norddeutschen den NDR?

Der NDR ist der Sender für Norddeutschland. Das sagen 90 Prozent der befragten Bevölkerung im Norden in einer repräsentativen Umfrage des Instituts GfK Media and Communication Research GmbH & Co. KG, Raunheim, im Auftrag des NDR. Rund 3.100 repräsentativ ausgewählte Erwachsene ab 14 Jahren wurden dabei im Zeitraum September bis November 2017 in den vier NDR Staatsvertragsländern telefonisch interviewt. Damit hat der NDR im Vergleich zum Umfrageergebnis 2016 in dieser Kategorie noch einmal drei Prozentpunkte zugelegt.

Auch wenn es um die Frage des Vertrauens geht, erzielt der NDR einen Spitzenwert und steht mit 83 Prozent Zustimmung im Ranking von sieben untersuchten Medien auf Platz 1. Befragt man die Teilnehmerinnen und Teilnehmer danach, wie viel Vertrauen sie in den NDR im Vergleich zu anderen Institutionen, Firmen und Einrichtungen haben, kommt er auf den zweiten Platz hinter der Polizei (84 Prozent).

 

Glaubwürdig ist der NDR für 88 Prozent der Norddeutschen. Das ist der beste Wert seit Erhebung dieses Items (2016: 84 Prozent, 2015: 86 Prozent). Mehr als drei Viertel der Befragten sind auch in der Umfrage 2017 der Ansicht, dass der NDR gut über die Region informiert; 80 Prozent bestätigen, dass der Sender über sachkundige Reporter und Korrespondenten verfügt. Zulegen konnte der NDR auch bei der Einschätzung der Befragten, dass er sich für sein Publikum interessiert: Hier stieg der Wert von 77 Prozent 2016 auf 80 Prozent in der aktuellen Umfrage. Mit 69 Prozent stabil geblieben ist die Ansicht der befragten Norddeutschen, dass der NDR die Werte unserer Gesellschaft vermittelt.

 

Mit Zustimmungswerten von 94 bis 88 Prozent bei den TOP 5 Image-Eigenschaften punktet der NDR mit Zuschreibungen wie „freundlich, aktuell, informativ, regional und sachlich“. 68 Prozent der Befragten sagen nach wie vor, dass der NDR sein Geld wert ist.

 

 

Downloads

NDR Image Trend 2017 (als pdf)

Die Ergebnisse des NDR Image Trends 2017 im Überblick. Download (111 KB)