Stand: 29.08.2019 08:55 Uhr

Kammerspiele: "Was man von hier aus sehen kann"

Roman-Autorin Mariana Leky siedelt die großen Themen Liebe und Tod in einem kleinen Dorf an. Die beste Zusammenfassung der Situation gibt die Erzählerin Luise selbst: "Ich bin zweiundzwanzig Jahre alt. Mein bester Freund ist gestorben, weil er sich an eine nicht richtig geschlossene Regionalzugtür gelehnt hat. Immer, wenn meine Großmutter von einem Okapi träumt, stirbt hinterher jemand." So erklärt sich Luise im Stück der Hamburger Kammerspiele gegenüber einem jungen Buddhisten, der überraschend im Dorf auftaucht - und sich anschickt, das ganze Leben dort umzukrempeln.

Kammerspiele: "Was man von hier aus sehen kann"

In "Was man von hier aus sehen kann" taucht ein junger Buddhist in einem Dorf auf, dort krempelt er das Leben der Bewohner um. Das Stück läuft in den Hamburger Kammerspielen ab Anfang September 2019.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
Hamburger Kammerspiele
Hartungstraße 9-11
20146  Hamburg
Preis:
10 bis 54 Euro
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 05.09.2019 | 20:00 Uhr