Stand: 11.06.2019 16:54 Uhr

Nachhaltigkeit bei der Sommertour

Horn, Rahlstedt und Groß Flottbek sind die Stationen der diesjährigen Sommertour. Erstklassige Live-Künstler, spannende Stadtteilwetten, Talks und zahlreiche Spiele sorgen für beste Unterhaltung. In diesem Jahr setzen NDR 90,3 und das Hamburg Journal dabei verstärkt auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit.

Fahrradgarderobe im Einsatz

Bild vergrößern
Die Fahrräder der Sommertourbesucher sind während den Partys sicher in der Fahrradgarderobe aufgehoben.

Für eine umweltbewusste Anreise zur Sommertour empfiehlt sich, neben der Verwendung der öffentlichen Verkehrsmitteln, die Anreise mit dem Fahrrad. Für eine sichere Unterbringung während der Veranstaltung richtet die FahrradGarderobe einen Stellplatz ein, jeweils in direkter Nähe der Partyfläche. Dieser ist jederzeit zugänglich, immer sicher bewacht und vollständig versichert. Und das Beste: Die Unterstellung der Fahrräder ist während der Sommertour von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal kostenfrei.

Mehr Barrierefreiheit

Damit möglichst viele Menschen an der Sommertour teilnehmen können, wird vor allem auf Barrierefreiheit gesetzt. Direkt vor der Bühne ist ein eigener Bereich für Rollstuhlfahrer reserviert, auch entsprechende, rollstuhlfahrergeeignete Toiletten werden bereitgestellt. Für Höreingeschränkte kommt eine Ringschleifenanlage zum Einsatz. Dabei kann der Bühnenton direkt auf ein Hörgerät übertragen werden, so dass störende Nebengeräusche ausgeblendet sind. Schriftdolmetscher übersetzen darüber hinaus die Moderation live auf einen Bildschirm im Bühnenbereich, so dass auch gehörlose Menschen das Geschehen mitverfolgen können.

Vermeidung von Verpackungsmüll

Bild vergrößern
NDR 90,3 und das Hamburg Journal setzen bei der Sommertour auf Mehrweg-Becher, um Plastikmüll zu vermeiden.

Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände soll zudem Müll aus Plastik weitestgehend vermieden werden. Dafür wird ein Pfandsystem eingerichtet, um die Wiederverwendung von Getränkebechern zu ermöglichen. Trinkhalmen aus Plastik sind nicht erlaubt.

Sommertour goes Ökostrom

Die drei Sommertour-Areale werden komplett mit Ökostrom versorgt, in Kooperation mit Hamburg Energie. Die steife Brise im Hamburger Hafen und die Sonne auf den Dächern liefern damit jetzt den Strom für die diesjährige Sommertour.

Das soziale Stadtteilprojekt

In jedem Stadtteil können die gemeinnützigen Projekte die "Horner Paradiese", der Bau- und Aktiv-Spielplatz in Rahlstedt und die Freiwillige Jugendfeuerwehr Groß Flottbek von der Sommertour profitieren. Am Sommertour-Abend treten die Besucherinnen und Besucher im Rahmen einer zuvor bekannt gegebenen Wette gegen den NDR an. Gewinnen sie die Wette, erhält das jeweilige Projekt 1.000 Euro vom Sommertour-Partner LOTTO Hamburg als Spende.

Weitere Informationen

Das war die Sommertour 2019!

Die Sommertour von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal endete mit einem grandiosen Finale in Groß Flottbek. Insgesamt kamen 33.000 Besucher zu den Partys in drei Stadtteilen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 29.06.2019 | 19:00 Uhr