Treffpunkt Hamburg

"Wir schaffen das" - Angekommen und integriert?

Montag, 31. August 2020, 20:00 bis 21:00 Uhr

Vor genau fünf Jahren sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihren inzwischen schon historischen Satz: "Wir schaffen das". Damit meinte sie die Aufnahme von Tausenden Menschen, die vor Krieg und Terror über den Balkan nach Europa geflüchtet waren.

Ein Schüler schreibt an eine Schultafel das Wort Integration © dpa

AUDIO: Fünf Jahre "Wir schaffen das": Bilanz für Hamburg (26 Min)

Über Monate hinweg kamen Tausende Geflüchtete auch täglich in Hamburg an. Die Stadt räumte Baumarkthallen leer oder stellte Zelte auf, um alle versorgen zu können. Tausende Hamburgerinnen und Hamburger halfen dabei.

In Hamburg angekommen

Obaida und seine Familie leben in Jenfeld  Foto: Susanne Röhse
Der 34-jährige Oubaida kam vor fünf Jahren aus Syrien nach Hamburg. Seine Frau und Tochter zogen nach. Der kleine Sohn wurde in Hamburg geboren.

Viele der Geflüchteten sind geblieben, lernen Deutsch, gehen zur Arbeit und leben in eigenen Wohnungen. Einer von ihnen ist 34-jährige Syrer Oubaida aus Jenfeld. Wie gut haben er und seine Familie sich hier eingelebt? Auch Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) zieht in der Sendung Bilanz. Mit welchen Schwierigkeiten hat Hamburg zu kämpfen? Klappt es mit der Integration? Das sind Themen in der Sendung, in Reportagen und Interviews.

Moderation: Susanne Röhse

Weitere Informationen
Menschen sitzen an einem Bauzaun vor einem leer stehenden Baumarkt in Hamburg.

"Wir schaffen das" - fünf Jahre danach

Fünf Jahre ist es her, dass Bundeskanzlerin Merkel den Satz "Wir schaffen das" sagte, und zwar im Zusammenhang mit Tausenden Flüchtlingen, die damals nach Deutschland kamen - auch nach Hamburg. mehr

Der Hamburger Hafen © picture-alliance/ dpa

Treffpunkt Hamburg

Aktuelle Themen und spannende Studiogäste: Der "Treffpunkt Hamburg" bei NDR 90,3 bietet ein abwechslungsreiches Abendprogramm. mehr

NDR 90,3 Livestream

ARD Hitnacht

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste