Die neugestaltete Dammtorstraße in Hamburg. © NDR Foto: Heiko Block

Applaus für "Märchen im Grand-Hotel"

Sendung: Kulturjournal | 14.09.2020 | 19:10 Uhr | von Daniel Kaiser 3 Min | Verfügbar bis 14.12.2020

Die Hamburgische Staatsoper inszenierte die ohrwurmreiche Operette des Komponisten Paul Abraham von 1934. Die Sänger wurden bejubelt. Die Regie kassierte Buhs.

Narea Son als Infantin Isabella in der Operette "Märchen im Grand-Hotel" auf der Bühne der Hamburgischen Staatsoper. © Hamburgische Staatsoper Foto: Brinkhoff/Mögenburg

Bunt aber lahm: "Märchen im Grand-Hotel" in Hamburg

Die Operette "Märchen im Grand-Hotel" beinhaltet viele Ohrwürmer mit Herzschmerz. Die turbulente Liebesgeschichte um eine Prinzessin hat an der Hamburgischen Staatsoper nur wenig Drive. mehr