Hamburger Hafenkonzert

Verborgenes rund um den Hamburger Hafen

Sonntag, 04. August 2019, 06:00 bis 08:00 Uhr

Der historische Eiskeller mit seinen beiden Spitzgewölben ist der älteste Teil der Elbtreppenhäuser. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Verborgenes rund um den Hamburger Hafen

NDR 90,3 - Hamburger Hafenkonzert -

Was es mit einigen ebenso rätselhaften wie geheimnisvollen Orten rund um den Hamburger Hafen auf sich hat, erfahren Sie im Hamburger Hafenkonzert.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Die Tiefgarage unter dem Spielbudenplatz in St. Pauli war 1940 als Tiefbunker angelegt. Die Zufahrt bei Bauarbeiten im Jahre 2006 anlässlich der Umgestaltung des Spielbudenplatzes.

Eine Litfaßsäule auf dem Spielbudenplatz, ein verwitterter und verbarrikadierter Eingang am Elbhang, ein geheimnisvoller kleiner, weiß gekachelter Raum unterm Baumwall, ein neun Meter tiefer Gewölbekeller mit Sickergrube in Altona - dies ist nur eine kleine Auswahl an rätselhaften Orten rund um den Hamburger Hafen. Unscheinbar und kaum beachtet - dennoch existieren sie und erzählen jeder für sich eine besondere Geschichte, wenn man genau hinschaut.

Wandeln auf den Spuren Hamburger Geschichte

Das tun wir im Hamburger Hafenkonzert, steigen hinab, beispielsweise in einen Bunker, der erst vor ein paar Jahren zum ersten Mal nach dem zweiten Weltkrieg geöffnet wurde. Sandra Latussek vom Verein Hamburgs Unterwelten bietet Stadtführungen zu geheimen Orten in Hamburg an und weiß auch, was es mit Hamburgs Eiskeller auf sich hat und warum das Parkhaus unterm Spielbudenplatz kein gewöhnliches ist.

Moderation: Kristin Schematus

Weitere Informationen

Das Hamburger Hafenkonzert

Das erste Hamburger Hafenkonzert wurde 1929 ausgestrahlt. Es ist jeden Sonntag um 6 Uhr und jeden Dienstag ab 20 Uhr in der Wiederholung zu hören. mehr