Hamburger Hafenkonzert

Sagen und Märchen vom Meer

Dienstag, 30. Juni 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Blick auf Loch Ness in Schottland von Osten aus (Nähe Foyes). © dpa picture alliance Foto: Andrew Wilson

Märchen und Sagen von der See

NDR 90,3 - Hamburger Hafenkonzert -

Seeungeheuer, Fliegende Holländer und Klabautermänner: Das Meer beflügelt die Fantasie der Menschen. Im Hamburger Hafenkonzert hören Sie maritime Überlieferungen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Meerjungfrauen sind keine Seltenheit in maritimen Märchen und Sagen.

Ob Klabautermänner, Meerjungfrauen oder Seeungeheuer: Das Meer regt seit jeher die Erzähllust jener an, die es befahren. Da treten ewig Verdammte auf, die als fliegende Holländer rastlos über die Ozeane jagen. Verschwundene Inseln wie Avalon, die verborgen im mystischen Nebel unsere Sehnsucht und Neugier wecken. Und Monster wie der Leviathan, der als Urvater aller Seeungeheuer gilt. Der Kobold des Schiffes ist der Klabautermann. Er zeigt sich, wenn ein Schiff verloren ist und sinkt. Von der niederen bis zur hohen Mythologie durchmisst das Hamburger Hafenkonzert die Fülle der maritimen Überlieferungen. So betritt mit Thor gar ein Gott die Bühne. Mit einem Stierkopf angelt der Sohn Odins die Midgardschlange vom Grunde des Weltmeeres.

Weitere Informationen

Das Hamburger Hafenkonzert

Das erste Hamburger Hafenkonzert wurde 1929 ausgestrahlt. Es ist jeden Sonntag um 6 Uhr und jeden Dienstag ab 20 Uhr in der Wiederholung zu hören. mehr