Hamburger Hafenkonzert

Flucht über die Ostsee

Sonntag, 25. Januar 2015, 06:00 bis 08:00 Uhr

Das Kreuzfahrtschiff "Wilhelm Gustloff" auf dem Meer. © dpa - Bildarchiv
Der Untergang der "Wilhelm Gustloff" kostete Tausende Menschen das Leben.

Mindestens zwei Millionen Menschen flohen vor 70 Jahren über die Ostsee nach Westen, mit Schiffen oder über das Eis. Wie viele dabei starben, ist nicht sicher. Allein beim Untergang des Flüchtlingsschiffs "Wilhelm Gustloff" kamen mehrere Tausend Menschen ums Leben. Das Hamburger Hafenkonzert hat letzte Zeitzeugen aufgespürt und erinnert an ein schwieriges Kapitel deutscher Geschichte. Moderation: Dietrich Lehmann.

Weitere Informationen
Die "Wilhelm Gustloff" bei einer Probefahrt am 15. März 1938 © akg-images Foto: akg-images

Als das Traumschiff der Nazis vom Stapel lief

Am 5. Mai 1937 taufen die Nazis ein Kreuzfahrtschiff für die Massen: die "Wilhelm Gustloff". Acht Jahre später versenkt ein U-Boot das NS-Schiff mit Tausenden Flüchtlingen an Bord. mehr

Am Hafen von Pillau stehen Flüchtlingskarren, im Hintergrund zwei Schiffe. © picture-alliance / akg-images

Winter 1945: Hunderttausende flüchten über die Ostsee

Nach der Offensive der Roten Armee Anfang 1945 ist Ostpreußen abgeschnitten. Eine Flucht geht nur noch über die Ostsee. mehr

Container-Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen © picture-alliance / dpa Foto: Soeren Stache

Hamburger Hafenkonzert - Sonntag bei NDR 90,3

Hören Sie die älteste Radiosendung der Welt auf NDR 90,3. Das erste Hamburger Hafenkonzert wurde 1929 ausgestrahlt. mehr

NDR 90,3 Livestream

ARD Hitnacht

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste