Hamburger Hafenkonzert

Faszination Flaschenpost

Dienstag, 14. August 2018, 20:00 bis 22:00 Uhr

Ferienkinder übergeben sie Wind und Wellen in der Hoffnung auf neue Bekanntschaften in fernen Ländern, Seeleute warfen sie im Sturm über Bord, wenn sie glaubten, ihr letztes Stündlein habe geschlagen und auch in zahlreichen maritimen Erzählungen spielt sie eine Rolle: die Flaschenpost.

Finderpaar mit Flasche

Älteste Flaschenpost für einen Tag in Hamburg

Hamburg Journal -

Ein australisches Paar hat eine 132 Jahre alte Flaschenpost gefunden. Jetzt haben sie mit dem Fundstück Hamburg besucht - den Ort, wo die Reise der Flasche begann.

4,62 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Nach 132 Jahren zurück in Hamburg

Andere Flaschenposten dienten der Wissenschaft zur Erforschung der Meeresströmung. So wie die Flaschenpost, die erst kürzlich im Internationalen Maritimen Museum zu Gast war. Vor 132 Jahren warf sie Kapitän Diekmann von Bord seiner Bark "Paula" in den Indischen Ozean - im Auftrag der Deutschen Seewarte in Hamburg, der Vorgängerin des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie. Gefunden wurde sie Anfang des Jahres von Australiern am Strand - 180 Kilometer von Perth entfernt. Das Hamburger Hafenkonzert spricht mit den Findern, geht dem Mythos Flaschenpost auf den Grund und berichtet, wie auch heute noch mit Technik vollgestopfte Flaschenposten im Dienste der Wissenschaft durch die Ozeane treiben, um den Klimawandel dokumentieren.

Moderation: Jan Wulf

Weitere Informationen

132 Jahre alte Flaschenpost zu Gast in Hamburg

Eine 132 Jahre alte Flaschenpost ist zurück nach Hamburg gekommen. Forscher hatten die Flasche 1886 von einem Schiff in den Indischen Ozean geworfen - entdeckt wurde sie in Australien. (24.07.2018) mehr