Hamburger Hafenkonzert

Die Germanen und das Meer

Sonntag, 24. Januar 2021, 19:00 bis 21:00 Uhr

Vereiste Holzbrücke im Hafen © NDR Foto:  Jens Gottschalk aus Stralsund
Im Hamburger Hafenkonzert geht es um Mythen und Götter des Nordens.

Die altisländische Handschriftensammlung der Edda ist der bedeutendste Schlüssel zum germanischen Altertum. Dort lesen wir über die Entstehung der Welt, dass zunächst nichts war. Dann schmolz das Feuer des Südens das Eis des Nordens und aus dem Schmelzwasser entstand der Urriese Ymir. Die ersten Götter zerhackten ihn und schufen aus seinen Teilen den Himmel und die Erde. Einst wird diese Welt wieder untergehen. Die Midgardschlange bricht los. Der Ozean verschlingt das Land. Bis es soweit ist, wohnen die Ertrunkenen im Reich der Ran; Nornen spinnen am Wasser unseren Schicksalsfaden; Zwerge sitzen gefangen auf einer seeumspülten Felseninsel. Jan Graf nimmt Sie mit auf eine Seereise zu Mythen und Göttern des Nordens.

Stürmische See © photocase.de Foto: sascha.toussaine

AUDIO: Die Germanen und das Meer (36 Min)

Weitere Informationen
Container-Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen © picture-alliance / dpa Foto: Soeren Stache

Hamburger Hafenkonzert - Sonntag bei NDR 90,3

Hören Sie die älteste Radiosendung der Welt auf NDR 90,3. Das erste Hamburger Hafenkonzert wurde 1929 ausgestrahlt. mehr

NDR 90,3 Livestream