Stand: 07.06.2018 00:11 Uhr

Hip-Hop und Swing: Goldmeister bei Hamburg Sounds

von Petra Volquardsen

Noch bevor ihr erstes Album "Alles Gold" erscheint, haben Goldmeister live bei Hamburg Sounds gespielt. Karten für das exklusive Konzert im NDR Radiohaus gab es nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen.

Achtung, Zeitreise! Mit der Erkennungsmelodie von "Dalli Dalli" katapultieren die sieben Musiker der Band Ragtime Bandits das Hamburg Sounds Publikum schon mal ein paar Jahrzehnte zurück. Als die beiden Hamburger Chris Dunker und Phil Ohleyer von Goldmeister dann auf die Bühne kommen, starten sie mit "Sie ist weg" von den Fantastischen Vier gleich richtig durch.

Goldmeister: Vertraute Texte in neuem Gewand

Hip-Hop trifft Swing

Das Rezept der beiden Freunde, die sich schon lange kennen: Sie nehmen sich die Hits der deutschen Hip-Hop-Szene und packen sie in den Sound der 20er-Jahre. Zu Hause im Herrenzimmer, erzählen Goldmeister, haben sie oft zusammen gesessen und versucht, bekannte Lieder "auf den Jazz zu bringen".

Niemand werde an diesem Abend die Füße stillhalten können, wettet Hamburg Sounds Gastgeberin Susanne Hasenjäger zu Beginn des Konzerts. Schnell zeigt sich: Sie hat recht. Das Publikum ist vom ersten bis zum letzten Takt in Bewegung. Sogar ein paar geübte Swing- und Lindy-Hop-Tänzer sind unter den Gästen.

Bekannt, aber anders - und ganz viel Hamburg

Dass Goldmeister ihr erstes Album bei Hamburg Sounds vorstellen, ist mehr als logisch. Schließlich steckt in der Auswahl der Songs eine gute Portion Hamburg. "Cello" von Udo Lindenberg haben die beiden ebenso verwandelt wie "Jein" von Fettes Brot oder "Klar" von Jan Delay. Ein Ausreißer sei da erlaubt: "Wir als Hamburger wissen ja, dass Hamburg die allerschönste Stadt auf diesem Planeten ist", sagt Phil Ohleyer, bevor Goldmeister den Song "Dickes B" der Band Seeed singen - denn "Berlin ist auch immer eine Reise wert".

"Und wenn ein Lied" von Xavier Naidoo, verraten die beiden, war einer der ersten Songs, den sie "verswingt" haben. Neben vielen Hip-Hop- Klassikern gibt es mit "Ihr Tattoo" aber auch ein eigenes Lied auf dem Album.

Musik, die Spaß macht

Dass der Konzertabend so viel Spaß macht, liegt daran, dass alles so gut zusammenpasst: Die erstklassigen Musiker mit ihrem satten Bläsersound, Banjo, Klavier und Kontrabass. Die charmante Art der beiden Sänger, die sich nicht nur mit ihrer Art zu singen, sondern auch mit ihrem Kleidungsstil an alten Zeiten orientieren. Hier hat nicht irgendein Berater gesagt: "Das müsstet ihr mal machen." Chris Dunker und Phil Ohleyer tun einfach genau das, worauf sie Lust haben.

Originalinterpreten gaben Zustimmung für Songs

Bevor Goldmeister ihr Album in ein paar Tagen veröffentlichen, haben sie die Originalinterpreten aller Songs um Zustimmung gebeten. Nicht weiter verwunderlich: Keiner der Gefragten hatte irgendwelche Einwände. "Sie haben tatsächlich alle zugesagt, worauf wir wahnsinnig stolz sind." Über eine Reaktion haben sich Chris und Phil besonders gefreut: "Mit einem breiten Grinsen habe ich die Neuinterpretation meines Songs wahrgenommen", schrieb Richard Geppart, der Komponist des Xavier-Naidoo-Songs "Nicht von dieser Welt".

Begeisterung auf beiden Seiten

Mit "Haus am See" von Peter Fox als Zugabe geht das besondere Konzert im NDR Radiohaus zu Ende. Phil Ohleyer und Chris Dunker nehmen sich noch jede Menge Zeit für Handyfotos und sind von dem Abend genauso begeistert wie das Publikum: "Das hat riesig Spaß gemacht. Die Leute waren einfach der Mega-Hammer."

Beschwingt, bestens gelaunt und mit einem breiten Lächeln auf den Lippen machen sich die Hamburg Sounds Gäste auf den Heimweg. "Ich fand es toll. Das ist eine Musik, die sofort gute Stimmung verbreitet", heißt es. Oder auch: "Ich kenne die Lieder von meinem Sohn, eigentlich ist das nicht so meine Musik. Aber so: fantastisch."

Am 20. Juni treten Goldmeister im Nochtspeicher auf St. Pauli auf. Am 22. Juni erscheint ihr Album "Alles Gold". Das Konzert im NDR Radiohaus gibt es am kommenden Sonntag, 10. Juni, ab 20.05 Uhr zum Nachhören in der Sendung Hamburg Sounds bei NDR 90,3.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Sounds | 10.06.2018 | 20:05 Uhr