Friedrich Lürssen ist einer der Chefs der Unternehmensgruppe Lürssen. © Oliver Reetz Foto: Oliver Reetz

Lürssen - Werfttradition an Weser und Elbe

Sendung: Das Hamburger Hafenkonzert | 30.09.2022 | 18:00 Uhr | von Kerstin von Stürmer
37 Min | Verfügbar bis 30.09.2023

In Deutschland werden seit mehreren hundert Jahren Schiffe gebaut - und das mit wechselndem Erfolg. Gerade in den vergangenen Jahrzehnten ist es wegen der übermächtigen Konkurrenz aus Asien für die deutschen Werften immer schwieriger geworden. Einige wenige haben sich durchsetzen können und bauen auch im Jahr 2022 sehr erfolgreich Schiffe. Dazu gehört die Unternehmensgruppe Lürssen mit inzwischen sechs Standorten in Norddeutschland.

Heute führt Friedrich Lürssen das Familienunternehmen gemeinsam mit seinem Vetter Peter. Zur Unternehmensgruppe gehört auch die Hamburger Werft Blohm+Voss, die Lürssen 2016 übernommen hat. Das Kerngeschäft von Lürssen ist der Bau von Mega-Yachten und Marineschiffen.

Wir sprechen mit Friedrich Lürssen: über die Geschichte der Werft, über den Werftenstandort Deutschland, über die Perspektiven für den Marineschiffbau und die Schwierigkeiten mit russischen Yachten, die bei Lürssen festliegen.


Moderation: Kerstin von Stürmer