Stand: 04.02.2016 00:01 Uhr

Majas Trendcheck: Fit mit Kettlebells

Auch wenn das Jahr noch verhältnismäßig jung ist - es ist schon Zeit, an die Bikinifigur zu denken. Vieles hat Maja Herzbach schon ausprobiert, um fit zu bleiben: CrossFit, Elektrische Muskelstimulation (EMS) und Mini-Trampolin. Auch Stand up Paddling und Klettern hat die Vormittagsmodratorin schon getestet. Nun kommt ein neuer Trend, den es zu checken gilt: Kettlebells.

Nur mit Anleitung üben

Bild vergrößern
Trainer Jan Grothmann zeigt Maja im Studio, wie man richtig mit den Kettlebells trainiert.

Alleine traut sich Maja allerdings nicht an die neuen Trainingsgeräte ran - und das ist auch gut so: Denn ohne Anleitung können sich Unerfahrene mit den Kugelhanteln schnell verletzen. Bei den Übungen kommt es darauf an, die Bewegungen mit dem Gewicht koordiniert auszuführen, um so die ausgewählten Muskelpartien zu trainieren. Wie das alles geht, hat sich Maja live im Radio von Trainer Jan Grothmann vom Studio "Stärker" in Kiel zeigen lassen. Übrigens: Der Name heißt übersetzt "Kuhglocke" - wegen des ähnlichen Aussehens.

 

Majas Fazit für diesen Trend

  • Kosten: gering bis hoch
Es kommt auf die Marke und Gewicht an - zwischen sieben und 100 Euro.
  • Aufwand: mäßig
Man muss sich die Übungen einmal von einem Profi zeigen lassen, bevor man sie zuhause alleine machen kann.
  • Schwierigkeit: gering
  • Zeit: gering
Eine Trainingseinheit dauert 30 Minuten.
  • Spaß: mäßig
Das hängt von der Lust an Sport an sich ab.
  • Mein Fazit: "Daumen mäßig"
Ich finde es eine super Trainingseinheit für das Fitnessstudio, wo man immer einen Trainer für Nachfragen parat hat. Bei mir zuhause würden sie vermutlich neben den 2,5 Kilo-Hanteln verstauben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein von 10 bis 2 | 04.02.2016 | 12:40 Uhr

Maja Herzbach checkt's aus - im Trendcheck

Stand up Paddling, Deko aus Beton oder selbstgemachte Naturkosmetik: In Majas Trendcheck prüft die Vormittagsmoderatorin hippe Trends auf Herz und Nieren. mehr