Sendedatum: 08.10.2017 10:10 Uhr

Das Sonntagsalbum: "Tracy Chapman"

von Kay Ewen, Musikredaktion
Bild vergrößern
Politisch und sozial engagiert, greift Tracy Chapman andere Themen auf, als der Mainstream.

Fast jedem Musiker gelingt ein besonderes Album in seiner Karriere - das eine, das legendär wird. Von Robbie Williams' Swingausflug über George Michaels Glaubensbekenntnis hin zu Supertramps berühmten letzten Worten: Jeden Sonntag stellen wir Ihnen eines dieser Alben der vergangenen 30 Jahre vor.

Das Bedürfnis sich musikalisch auszudrücken, kennt Tracy Chapman schon aus ihrer frühen Jugend. Die Gabe dazu hat sie gleich vierfach: die klangvolle Stimme, das Talent, interessante Songs zu komponieren und gute Texte zu verfassen, um dann auch noch all dies mit ihrem Gitarrenspiel zu verbinden. Die Radiosender bei ihr zuhause im US-amerikanischen Cleveland bieten überwiegend Liebeslieder an. Tracy Chapman hingegen verfasst musikalische Kommentare zu sozialen Ungerechtigkeiten und entlarvt den amerikanischen Traum. Klingt ambitioniert und sperrig zugleich. Eine große Plattenfirma dürfte damit ihre Schwierigkeiten haben. Falsch! Mit 24 Jahren hält sie tatsächlich einen Plattenvertrag in den Händen und darf loslegen.

Mehr als Musik

Cover von Tracy Chapmans gleichnamigem Album. © Elektra

Tracy Chapman - "Tracy Chapman"

NDR 1 Welle Nord - Schleswig-Holstein bis 2 -

Tracy Chapman verfasst Songs die ihr am Herzen liegen. In Deutschland ist die Sängerin mit ihrem ersten Studio-Album noch erfolgreicher als Michael Jackson "Thriller".

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Fernab von Dance- und Synthie-Pop-Einflüssen verfasst Tracy Chapman Songs, die ihr am Herzen liegen. "Ich möchte nicht nur Musik machen, sondern in erster Linie etwas ausdrücken", bekennt der hochmusikalische Twen. Politisch und sozial engagiert, greift sie als Beobachterin Themen auf, die mit den romantisch verklärten Träumen ihrer Altersgenossen wenig zu tun haben. In nur acht Wochen Produktionszeit entsteht ein außergewöhnliches Debüt-Album, dessen Folksongs in ihrer Schlichtheit geradezu bestechen. Die Songs in den Charts klingen vollkommen anders. Hat sie dagegen eine Chance? Kann anspruchsvolle Musik auch kommerziell auf dem Markt bestehen? Kaum zu glauben, aber sie kann. In Deutschland ist die Künstlerin mit ihrem ersten Studio-Album sogar noch erfolgreicher als Michael Jackson mit "Thriller". In Schleswig-Holstein bis 2 am Wochenende geben wir der Ausnahme-Künstlerin entsprechend Raum, um sie alle Register ziehen zu lassen.

Zuspruch, der selbst Chapman überrascht

Tracklist "Tracy Chapman"

1. "Talkin' Bout A Revolution"
2. "Fast Car"
3. "Across The Lines"
4. "Behind The Wall"
5. "Baby Can I Hold You"
6. "Mountains O' Things"
7. She's Got Her Ticket"
8. "For My Lover"
9. "If Not Now"
10. "For You"

Es sieht fast so aus, als hätten alle nur auf Tracy Chapman gewartet. Mit ihrem musikalischen Erstling, der sich mühelos gegen den Mainstream der späten 1980er Jahre behaupten kann, erreicht sie in fast allen Ländern die Spitze der Charts. Von so einer Visitenkarte kann man nur träumen. Sie bekennt ehrlich: "Einen solchen Zuspruch für die Art meiner Musik hätte ich nie für möglich gehalten". Es ist wohl auch ihrer Bühnenpräsenz zu verdanken, dass man der zierlichen Sängerin auch wirklich zuhört und sich mit den Texten beschäftigt. Konzertbesucher können sich auf immer gleichbleibende Qualität verlassen: eine gut besetzte Band auf einer schlichten Bühne und mit Tracy Chapman auf eine hervorragende Sängerin, für die Glamour ein Fremdwort ist.

Ihre Themen sind immer noch aktuell

Bild vergrößern
Glamour spielt für Tracy Chapman keine Rolle. Sie bleibt authentisch.

Unspektakulär und trotzdem ein großes Klang-Erlebnis. Fast schon ein Widerspruch, aber dieser Star ist wirklich authentisch. Dabei ist es der Sängerin immer ganz besonders wichtig, ihr berufliches Wirken von Privatem zu unterscheiden. Die Songs ihres musikalischen Auftakts sind längst zu unverzichtbaren Klassikern geworden. Gerade in diesem Jahr ist eine Cover-Version ihres ersten Single-Erfolges "Fast Car" wieder auf die vordersten Positionen der Charts gerückt. Der Titel beinhaltet die Geschichte einer Frau, die versucht, sich aus den Fesseln der Armut zu befreien. Auch fast 30 Jahre nach der Erstveröffentlichung immer noch ein aktuelles Thema.

Diese Songs spielen wir am Sonntag zwischen 10 und 14 Uhr

  • "Talkin' Bout A Revolution" - politisch motivierter Song, der bei keinem Konzert fehlt
  • "Baby Can I Hold You" - Neil Diamond war der erste von vielen, die den Song coverten
  • "Mountains O' Things" - Star-Percussionist Paulinho Da Costa verstärkt die Atmosphäre
  • "Fast Car" - dieser Song ist einen Grammy wert: für die beste, weibliche Interpretation

Weitere Informationen

Das Sonntagsalbum-Archiv

Immer wieder Sonntags stellen wir besondere Alben in der Sendung "Schleswig-Holstein bis 2" vor. Hier finden Sie einen Überblick der Sonntagsalben aus den vergangenen Wochen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein bis 2 | 08.10.2017 | 10:10 Uhr

Das Sonntagsalbum-Archiv

Immer wieder Sonntags stellen wir besondere Alben in der Sendung "Schleswig-Holstein bis 2" vor. Hier finden Sie einen Überblick der Sonntagsalben aus den vergangenen Wochen. mehr

Schleswig-Holstein von 10 bis 2 am Wochenende

Am Wochenende hat Lena Hillgruber für Sie immer zwischen 10 und 14 Uhr Musik, Infos zu den aktuellen Charts, Veranstaltungstipps, das Sonntagsalbum und die Retro-Charts. mehr