Stand: 12.01.2016 10:50 Uhr

Trauer um britische Musiklegende David Bowie

Bild vergrößern
David Bowie, der "Thin White Duke", bei einem seiner Konzerte 1977

Trauer um einen der größten britischen Musiker des 20. Jahrhunderts: David Bowie ist im Alter von 69 Jahren am Sonntag "im Kreise seiner Familie friedlich verstorben", steht auf seiner Facebook-Seite. Er habe 18 Monate mutig gegen den Krebs gekämpft, heißt es dort weiter.

Pop-Chamäleon

Er war Ziggy Stardust, der androgyne "Thin White Duke" oder der surreale "Mann, der vom Himmel fiel": David Robert Jones alias David Bowie, geboren am 8. Januar 1947 in London, war einer der bemerkenswertesten, einflussreichsten und mit 140 Millionen verkauften Tonträgern erfolgreichsten Musiker der Welt. Auch als Schauspieler feierte Bowie Achtungserfolge, unter anderem in "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" (1981), zu dem er eigene Berlin- und Drogenerfahrungen sowie den Song "Heroes" beisteuerte.

Die vielen Gesichter des David Bowie

Im Vordergrund stand aber sein musikalisches Schaffen. Von der atmosphärischen Weltraum-Ballade "Space Oddity" über die enorm erfolgreichen Pop-Songs wie "Let's Dance" oder "China Girl" bis zum melancholischen "Where Are We Now", mit dem er 2013 seine Berliner Jahre Revue passieren ließ, zeigte sich Bowie ungemein wandelbar.

Dramatische Ereignisse im Norden

Mit Norddeutschland verbindet David Bowie ein dramatisches Ereignis: Im Rahmen seiner großen Welttournee 2003/04 trat er am 26. Juni 2004 beim Hurricane Festival in Scheeßel auf. Die Fans feierten einen starken Auftritt mit 18 Titeln und drei Zugaben. Nach dem letzten Song ("Ziggy Stardust") verspürte Bowie im Backstagebereich starke Schmerzen in der Schulter. Ein Arzt entdeckte, dass kein Nerv eingeklemmt war, wie der Künstler vermutete, sondern eine Arterie verstopft war. Mit einer Notoperation im Hamburger Krankenhaus St. Georg konnte der drohende Herzinfarkt gerade noch abgewendet werden. Bowie beendete seine Tournee vorzeitig - es war sein letzter Konzertauftritt überhaupt.

Übersicht: Alle Spezial- und Sondersendungen zum Tod von David Bowie. Außerdem gibt es hier viele Reaktionen sowie Bilder und Geschichten aus seinem Leben. Zum ARD Spezial zum Tod von David Bowie.

Prominente kondolieren bei Twitter

zurück
1/4
vor

 

Weitere Informationen
04:02 min

Hamburg damals: David Bowies Stadtparkkonzert

Hamburg Journal

Anfang Juni 1987 kommt der Superstar nach Hamburg. Deutschland flippt seinetwegen aus. David Bowie wurde in den 1980er Jahren als Pop-Held gefeiert - auch in der Hansestadt. Video (04:02 min)

"Blackstar": Bowies wohl extremste Platte

Das letzte Album des Ausnahmemusikers David Bowie ist am 8. Januar erschienen, zwei Tage vor seinem Tod. "Blackstar" ist ein Hybrid aus wuchtigem Rock und modernem Jazz. mehr

Der Mann, der vom Himmel in unser Leben fiel

Die Musiklegende David Bowie war zu Lebzeiten an unzähligen Hits der Musikgeschichte direkt oder indirekt beteiligt. Ein Nachruf auf den Popstar von Lena Bodewein. mehr

02:38 min

Peter Urban: "David Bowie war ein Titan"

NDR Info

Der Musiker David Bowie ist im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben. NDR Musikredakteur Peter Urban erinnert sich an seine persönliche Begegnung mit dem Ausnahmekünstler. Audio (02:38 min)