Stand: 08.02.2016 14:40 Uhr

Drehstart für "Schwarzbrot in Phuket"

Bild vergrößern
Die Filmcrew in Thailand: Regisseur Florian Gärtner mit den Schauspielern Marie Gruber und Veit Stübner bei den Dreharbeiten.

Welche Tücken das Leben im vermeintlichen Paradies bereithält, zeigt eine neue Komödie mit Veit Stübner und Marie Gruber: In "Schwarzbrot in Phuket" (Arbeitstitel) spielen die beiden Schauspieler ein Rentnerpaar, das nach Thailand zieht, um den Lebensabend unter südlicher Sonne zu verbringen. Regisseur Florian Gärtner ("Tatort: Borowski und die Kinder von Gaarden", "Das Feuerschiff") dreht die Koproduktion von NDR und ARD Degeto noch bis zum 8. März in Thailand und Hamburg. Das Drehbuch schrieb Gernot Gricksch. Das Erste wird den Film voraussichtlich im Herbst dieses Jahres zeigen.

Die Tücken des Unruhestandes

Ottmar (Veit Stübner) und Tanja (Marie Gruber) machen ihren Traum von der Rente unter Palmen wahr. Sie geben ihre Bäckerei in einem Vorort von Hamburg auf und ziehen in eine schicke Seniorenresidenz in Thailand. Dort muss Ottmar allerdings feststellen, dass ihm das Leben ohne Arbeit nicht liegt - und er auch mit Tanjas Abenteuerlust nichts anfangen kann. Hinter ihrem Rücken beschließt er, vor Ort eine deutsche Bäckerei mit gutem Schwarzbrot aufzumachen. Doch dabei gerät Ottmar an einen Betrüger und verliert die gesamten Familien-Ersparnisse. Nun steht auch die Ehe auf dem Spiel.

Komödie mit prominenter Besetzung

Neben Veit Stübner und Marie Gruber spielen unter anderem Peter Franke (Lobinger), Leslie Malton (Becky), Michael Kind (Beinle), Rolf Kanies (Maximilian), Fritz Roth (Rüdiger) und Dujdao Vadhanapakorn (Anchalee) in der Komödie mit. Produziert wird der Film von Heike Wiehle-Timm (Relevant Film). Redaktionell betreuen das Projekt Donald Kraemer vom NDR und Stefan Kruppa von ARD Degeto.