Stand: 02.08.2017 17:03 Uhr

Der "Metal-Train" ist in Wacken angekommen

Mehr Heavy Metal auf einen Schlag geht nicht: Am Mittwoch ist der sogenannte Metal-Train in Itzehoe angekommen. Das Ziel der 500 mitfahrenden Metalfans war - natürlich - das Wacken Open Air. Die Fahrt von München über mehrere Zwischenstopps nach Itzehoe verlief ohne Zwischenfälle - von einem Fan abgesehen, der in Trier aufgrund mutmaßlichen Drogenverkaufs aus dem Zug entfernt wurde, so die Bundespolizei. Bei anderen Mitreisenden hinterließ die lange Fahrt mit einer durchzechten Nacht nur die absehbaren und wohl auch gewünschten Spuren. Einige Eindrücke.

Heavy Metal auf der Schiene

Weitere Informationen

Wacken-Fans reisen an: "Endlich normale Leute"

Gitarren-Riffs sind in Wacken noch nicht zu hören. Die ersten Fans haben den Campingplatz des Open-Air-Festivals aber bereits bezogen. Für die Parkwächter war es nicht immer leicht. mehr

Alles zum Wacken Open Air bei NDR.de

Das war das Wacken Open Air 2017

Das Wacken Open Air 2017 ist vorbei. Auf den Bühnen gab es ordentlich Heavy Metal, daneben viel Schlamm und überall bestens gelaunte Metal-Fans. Alles zum WOA bei NDR.de. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.08.2017 | 12:00 Uhr