Stand: 03.08.2017 20:51 Uhr

Europe in Wacken: Eine Packung Rock-Nostalgie

von Janine Artist

Die Zeiten der blondierten Dauerwelle sind lange vorbei - auch wenn viele Joey Tempest noch mit dieser Frisur vor Augen haben. Mit dunklen, glatten Haaren kommt der Europe-Frontmann auf die Faster Stage - einer der Hauptbühnen des Wacken Open Air. Im Infield warten schon Tausende Metal-Fans auf ihn und seine vier Bandkollegen. Alle in Schwarz und viel Leder gekleidet, legen sie gleich los. Die Musik von Europe geht sofort nach vorne. Tempest wirkt gut gelaunt und hat das ganze Konzert über ein Lächeln im Gesicht.

"The Final Countdown" in Wacken: Europe live

Eine Show zum Mitsingen und -klatschen

Der Sänger bringt vollen Körpereinsatz und scheut auch vor typischen Rockerposen nicht zurück. Ziemlich häufig schwenkt er seinen Mikrofonständer durch die Luft und animiert die Metalheads vor der Bühne zum Mitsingen und Klatschen: "I wanna hear you scream, scream, scream!", fordert er die Fans auf. Und die machen gerne mit. Kurz vorm Finale wendet sich der Schwede noch einmal ans Publikum: "Great to be back here. Great festival. Great crowd!" Wer sich auf Schmachtfetzen wie die Power-Ballade "Carrie" gefreut hat, wird enttäuscht. Langsame Lieder spielen Europe in Wacken nicht. Dafür aber Songs wie "Rock the Night" - ein Titel, der bei den Zuschauern gut ankommt.

Da kann man schon mal sentimental werden   

Bild vergrößern
Ein Foto aus vergangenen Tagen: 1987 ist dieses Bild der Band entstanden.

Richtig rund geht es im Publikum ganz zum Schluss. Als letzten Song spielen die Classic-Rock-Veteranen ihren Mega-Hit von 1986 "The Final Countdown". Die ersten Töne erklingen und die Menge explodiert förmlich. Die Leute tanzen, singen, recken die rechte Hand zum Wacken-Gruß - der berühmten "Pommesgabel" - in die Luft und zücken ihre Smartphones, um den Moment festzuhalten. Matthias und Bernd aus der Nähe von Heilbronn freuen sich: "Das wir das noch mal erleben dürfen - nach 30 Jahren. Damals waren wir noch auf der Realschule!" Und auch Ralf aus Oberhausen wird nostalgisch: "Da war ich Anfang 20, das war so meine Zeit." Sein Fazit: "Das Konzert kam sehr gut rüber."

Konzertbericht
11 Bilder

WOA 2017 - Die besten Livebilder, Tag 1

Accept, Europe, Status Quo, Mambo Kurt - es war was los am Donnerstag auf den Bühnen des Wacken Open Air. Einige Bilder des ersten WOA-Tages. Bildergalerie

Status Quo in Wacken: Grinsen im Gesicht

Status Quo live beim Wacken Open Air - da wurde es stellenweise bei Songs wie "In The Army Now" doch ziemlich soft. Den älteren Besuchern hat's gefallen, den jüngeren teils weniger. mehr

Alles zum Wacken Open Air bei NDR.de

Das war das Wacken Open Air 2017

Das Wacken Open Air 2017 ist vorbei. Auf den Bühnen gab es ordentlich Heavy Metal, daneben viel Schlamm und überall bestens gelaunte Metal-Fans. Alles zum WOA bei NDR.de. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 04.08.2017 | 19:30 Uhr