Stand: 18.09.2015 09:00 Uhr

"Alles dreht sich" bei Stefan Gwildis

von Florian Engelmann

Aufgeregt und voller Vorfreude bilden Stefan Gwildis und seine achtköpfige Band vor dem Premieren-Konzert einen Kreis. In den nächsten anderthalb Stunden präsentieren sie bei Hamburg Sounds das neue Album "Alles dreht sich" zum ersten Mal live. Mehr als ein Jahr lang hatte der Hamburger mit seinen Produzenten Martin Langer und Tobias Neumann daran gearbeitet - für die etwa 200 glücklichen Ticketgewinner eine gelungene Uraufführung des neuen Materials.

Begeistert wie ein Prediger

Die Zuschauer empfangen Gwildis mit einem herzlichen Applaus - der antwortet mit einem lauten "Hey" und fordert sie direkt zum Klatschen und Tanzen auf. Gwildis ist begeistert wie ein Prediger, dass "seine Brüder und Schwestern" den Weg in die "NDR Kathedrale" gefunden haben. Das Publikum antwortet spontan mit "Hallelujah"-Rufen. Den Anfang machen Gwildis und seine Band mit dem Lied "Pollerhocken". Darin besingt er eine typisch hanseatische Meditationsübung: aufs Meer gucken. Ein eingängiger Song - die Zuschauer können bereits beim zweiten Refrain mitsingen.

Gesellschaftskritik musikalisch verpackt

Gwildis hat auch aktuelle Themen in seinen Songs verarbeitet, etwa die Flüchtlingssituation in Deutschland. Eine "Handvoll Liebe" ist das von ihm musikalisch vertonte Rezept "gegen religiösen und politischen Fanatismus und gegen Leute die meinen, das Boot sei voll". Anschließend sucht der Sänger, zunächst vergeblich, ein Geburstagskind unter den Zuschauern. Immerhin offenbart sich ein Mann, der in der kommenden Woche Geburtstag hat und bekommt prompt den Song "Alles Gute" gewidmet. Auf das langsame und nachdenkliche Liebeslied "Zu dir" folgt der Titelsong des neuen Albums "Alles dreht sich". Gwildis zeigt sich selbstironisch und macht Scherze über den Albumtitel: Als Sohn eines Reifenhändlers "kenne er sich schließlich aus mit allem was sich dreht". Mit "zu viel Alkohol", wie von einem Bekannten vermutet, habe der Titel aber nichts zutun.

Videos
02:29 min

Stefan Gwildis bei Hamburg Sounds

18.09.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Die Stimmung war spitze und der Sänger bestens gelaunt, als er sein neues Album "Alles dreht sich" bei Hamburg Sounds präsentierte. Stefan Gwildis begeisterte seine Fans mit den neuen Songs. Video (02:29 min)

Entertainer Gwildis ist in seinem Element

Kreative Höchstleistung zeigt Gwildis beim Song "Doppelhaushälftenherz". Darin erzählt er aus der Sicht eines Bofrost-Fahrers über das Glück und die Probleme einer Familie, die in einer Doppelhaushälfte lebt. Spätestens als der Fahrer am liebsten mit der Hausfrau durchbrennen möchte, lacht das gesamte Publikum. Entgegen aller Vorurteile seien die Norddeutschen durchaus verrückt nach Musik und Rhythmus, meint Gwildis. Die Zuschauer bestätigen diese Vermutung mit ausgelassenem Tanzen, als der Sänger die neue Single "Na ja, na ja" spielt und sogar einen Ausflug ins Publikum unternimmt. Auf der Bühne soll ein Notenständer mit Blättern den Musiker eigentlich davor bewahren, die vielen neuen Texte zu vergessen. Einmal verzettelt er sich aber doch - jetzt kann die Band beweisen, wie gut sie ist. Sie improvisiert gekonnt eine Zwischenmusik, bis Gwildis den Text zu "Meine Kathedrale“ wiederfindet. Im weiteren Konzertverlauf besingt der Hamburger schwungvoll das Wort "Nö“, schlägt leise Töne im nachdenklichen „Wo wir hingehen“ an und singt in "Sonntag" zu Samba- und Bossa Nova-Klängen ein Duett mit Sophie Schmal.

"Nun ist es raus": Stefan Gwildis freut sich über die gelungene Live-Premiere

Soll der Abend nun vorbei sein, nachdem alle Titel des neuen Album gespielt wurden? "Nö!" fordern die Zuschauer. Für zwei Zugaben kommen deshalb Stefan Gwildis und seine Band noch einmal auf die Bühne. Bei "Spiel das Lied in Dir" kommt das Publikum der musikalischen Aufforderung zum Tanz begeistert nach. Mit dem abschließenden Song "Wir haben doch jeden Berg geschafft“ dankt Gwildis allen Menschen, die ehrenamtlich Flüchtlingen helfen und lieber anpacken als nur zu reden - seine Fans antworten mit tosendem Applaus. Das abwechslungsreiche neue Album "Alles dreht sich" zeigt bei Hamburg Sounds eindrucksvoll die musikalische Bandbreite des Sängers. Ein Mitschnitt des Konzerts sendet NDR 90,3 am 20. September ab 20 Uhr in der Sendung Hamburg Sounds.

Mehr
20:23 min

Das Stadtgespräch mit Stefan Gwildis

06.09.2015 20:00 Uhr
NDR 90,3

Der Sänger Stefan Gwildis bringt im September sein neues Album "Alles dreht sich" heraus. Bei NDR 90,3 erzählt er unter anderem von einem Konzert inmitten von Schafen. Audio (20:23 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Sounds | 20.09.2015 | 20:00 Uhr

11 Bilder

Schwungvoller Auftritt bei der Album-Premiere

Gute Stimmung beim Konzert von Stefang Gwildis. Der Sänger spielte bei Hamburg Sounds erstmals alle Songs seines neuen Albums "Alles dreht sich" vor rund 200 Gästen. Bildergalerie