Stand: 18.05.2017 07:25 Uhr

Der Mann mit dem Funk: Bruno Mars

von Kristina Bischoff
Bild vergrößern
Leider ohne Konzertbilder: Das Management von Bruno Mars hat ein Film- und Fotoverbot verfügt.

Auf seiner "24K Magic" Welttournee ist es sein einziger Stopp in Norddeutschland: "Uptown Funk"-Superstar Bruno Mars begeistert mit einem Mix aus R'n'B, Soul, Synth-Funk und Pop knapp 100 Minuten lang. Die Show in Hamburg ist mit knapp 13.000 Fans nahezu ausverkauft.

Bling Bling im Boxring

Wie ein Boxring aus Las Vegas wirkt der Bühnen-Kubus, der sich schnell nach dem Fall der Vorhänge in einen großen Dancefloor verwandelt. Ein wenig erinnert der Style an die 80er-Jahre. Auch Bruno Mars macht dabei keine Ausnahme: Weiße Sneaker, schwarze Jogginghose, goldene Brusttasche auf dem Hemd, auf dem selbstverständlich eine Goldkette in die Suchscheinwerfer und Laserstrahlen glitzert. Seine achtköpfige Band unterstützt sofort das Gefühl: Das wird eine große Party!

Moves Like Michael

Gerade im Solotanz macht Bruno Mars, der mit bürgerlichem Namen Peter Gene Hernandez heißt, eine gute Figur. Der 1,65 Meter kleine Hawaiianer ähnelt in Bewegungen und Geschmeidigkeit sehr dem großen Michael Jackson. Brilliant und selbstsicher singt er seine Songs. Doch im Gegensatz zum King Of Pop handeln seine Songs nicht von Hungersnöten oder Umweltkatastrophen. Es geht eher um Liebesnächte, in denen Designerklamotten fallen ("Versace On The Floor") dicke Hosen oder kurvige Ladies.

Setlist

1. Finesse
2. 24K Magic
3. Treasure
4. Perm
5. Calling All My Lovelies
6. Chunky
7. That's What I Like
8. Straight Up & Down
9. Versace On The Floor
10. Marry You
11. Runaway Baby
12. When I Was Your Man
13. Piano Solo
14. Grenade
15. Just The Way You Are
16. Locked Out Of Heaven (Zugabe)
17. Uptown Funk (Zugabe)

Dessous für Mars, Zugaben für Fans

Feiern, singen, tanzen: Das Publikum beruhigt sich höchstens mal bei einer seiner Balladen kurzzeitig, ist sonst aber die ganze Zeit in Bewegung. Ob es an der Temperatur in der Location liegt, dass ein paar Dessous auf die Bühne fliegen? "Isch liebe Disch" sagt er gleich mehrfach zu seinen vor allem weiblichen Fans. Nicht ganz 100 Minuten steht Bruno Mars auf der Bühne. Dann endet die perfekte Show eines Weltstars mit zwei Zugaben inklusive Konfetti: "Locked Out Of Heaven" und sein von Mark Ronson produzierten Partyhit "Uptown Funk".

Hinweis der Redaktion: Leider können wir Ihnen keine Fotos vom Konzert in Hamburg anbieten, da das Management von Bruno Mars ein vollständiges Fotografier- und Filmverbot verfügt hat. Wir bedauern diese Einschränkung der unabhängigen Berichterstattung und bitten um Verständnis.

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | Ponik & Petersen - Der NDR 2 Morgen | 18.05.2017 | 06:10 Uhr

Mehr Unterhaltung

25:27 min

Vatertag

24.05.2017 23:20 Uhr
Neues aus Büttenwarder
02:42 min

Wir sind die Freeses: Papa

24.05.2017 07:17 Uhr
NDR 2
02:43 min