Stand: 29.03.2016 19:31 Uhr

"Rote Rosen" in Lüneburg: Drehstart der 13. Staffel

von Andreas Rabe

Cheryl Shepard übernimmt in der 13. Staffel der "Roten Rosen" die Hauptrolle. Seit dem Osterwochenende wohnt die Schauspielerin nun in Lüneburg. Für die kommenden zehn Monate hat sie sich hier extra eine kleine Wohnung genommen. Hier will sie die Ruhe finden, um das gewaltige Drehpensum zu schaffen. Am Dienstag haben die Dreharbeiten zur neuen Staffel begonnen. Pro Tag wird in den Lüneburger Studios eine Folge mit 50 Minuten Länge produziert. Auch für die erfahrene Seriendarstellerin ist das eine ganz neue Herausforderung.

Neue "Rote Rosen"-Stars vor Lüneburger Kulisse

Die Serie entsteht im Akkord

Cheryl Shepard ist gespannt auf die Arbeit in der sogenannten Lüneburger Serienwerft. Mit zwei Teams drehen zwei Regisseure hier parallel. Um Text zu lernen, bleibt in den Drehpausen kaum Zeit. Denn der gesamte Tag ist getaktet. Dafür wird die neue Hauptdarstellerin in den kommenden zehn Monaten in ihrer neuen Wohnung Ruhe suchen. Aber sie freut sich auch schon auf die vielen Cafés in der Lüneburger Innenstadt, sagt sie. "Und was die anderen geschafft haben, bekomme ich auch hin", ergänzt sie selbstbewusst.

Frau um die 50 Jahre steht im Mittelpunkt

Videos
01:43 min

Cheryl Shepard ist gespannt auf die neue Aufgabe

Pro Tag entsteht in der Lüneburger Serienwerft eine neue Folge der "Roten Rosen". Schauspiel im Akkord - eine neue Herausforderung, auch für die erfahrene Seriendarstellerin Cheryl Shepard. Video (01:43 min)

Ihre Vorgängerin, Anne Moll, hat sie sogar noch kurz kennen gelernt. Für Casting und Vorbereitung auf die Drehphase war Shepard in den vergangenen Wochen häufiger in Lüneburg. Aber gemeinsam vor der Kamera haben sie nicht gestanden. Jede Staffel bei den "Roten Rosen" erzählt die abgeschlossene Episode einer Frau. Trotzdem werden beide vielleicht gemeinsam in einer Folge auftauchen. "Das ist die Magie dieser Serie", sagt Shepard. Voraussichtlich am 26. Mai wird der Staffelstab übergeben. Dann ist die Geschichte von Nora Franke alias Anne Moll zu Ende erzählt und es beginnt das neue Kapitel mit dem Charakter von Cheryl Shepard.

Schwester des Hoteliers steht im Mittelpunkt

"Natürlich verraten wir noch nicht alles zu Anfang", sagt Produktionsleiter Kai Pegel. Aber die Geschichte wird sich um die Schwester von Hotelier Gunter Flickenschild drehen. 200 Folgen lang wird Cheryl Shepard dann im Mittelpunkt stehen. Insgesamt dauern die Dreharbeiten rund zehn Monate. So lange will Shepard eine "glückliche Pendlerin" sein, sagt sie. Zu Hause in Leipzig passt ihr Ehemann auf den gemeinsamen Sohn und zwei Pflegekinder auf. Familie ist für Shepard aber auch Ausgleich. Deshalb will sie manche Wochenenden nutzen, um nach Hause zu fahren. Aber sie freut sich auch schon darauf, den Kindern Lüneburg zu zeigen, sagt sie. Die Stadt, in der das Hotel steht, um das sich bei den "Roten Rosen" alles dreht.

Weitere Informationen
mit Video

Wie entsteht eigentlich "Rote Rosen"?

Das Team des neuen NDR Wissens-Formats "Wie geht das?" hat hinter die Kulissen der "Roten Rosen" geschaut. Und zeigt, wie detailversessen am Set gearbeitet wird. (02.03.2016) mehr

mit Video

Cheryl Shepard löst Anne Moll bei "Rote Rosen" ab

Den Zuschauern ist sie bekannt aus "Hinter Gittern - Der Frauenknast" und "In aller Freundschaft": Nun löst Cheryl Shepard Anne Moll in der Lüneburger Telenovela "Rote Rosen" ab. (24.02.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Lüneburg | 29.03.2016 | 17:00 Uhr