Stand: 05.12.2017 09:56 Uhr

"Dreiecksgeschichte mit ordentlich Zündstoff"

Madeleine Niesche (links) spielt in der neuen "Rote Rosen"-Staffel die Figur der Sonja Pasch, Björn Bugri spielt Tilmann Oberberg.

Madeleine Niesche (46) und Björn Bugri (49) sind die neuen Hauptdarsteller in der neuen Staffel von "Rote Rosen". Die neuen Folgen sind voraussichtlich ab Mitte Februar 2018 im Ersten zu sehen. Im Interview äußern sich Niesche und Bugri über ihre Charaktere und die laufenden Dreharbeiten.

Madeleine Niesche, Sie haben neben Ihren TV-Engagements viel Theater gespielt: Welche Facette von sich können Sie mit Sonja Pasch zum Vorschein bringen?

Madeleine Niesche: Das ist schwer zu sagen, weil ich wirklich schon sehr viele Charaktere gespielt habe. Aber in ihrer Rolle kommt so vieles zusammen: Sonja hat ihr Leben auf der einen Seite total im Griff und ist sehr organisiert. Aber sie ist auch mit vielen Ängsten konfrontiert, weil sie einen kompletten Neustart wagt. Vor allem, weil sie ja auch nicht mehr ganz jung ist.

Und Tilmann Oberberg - was ist das für ein Typ?

Björn Bugri: Das ist ein ganz bodenständiger Kerl. Der unterhält sich lieber unter vier Augen, als dass er den großen Auftritt sucht. Sehr naturverbunden, ein echter Handwerker - der hat echt die Ruhe weg.

Sie spielen beide handwerklich geschickte Menschen - eine Keramikmeisterin und einen Sattler. War es schwer, in diese Rollen zu schlüpfen?

Niesche: Nein, erstaunlicherweise gar nicht. Sie ist ja ein sehr künstlerischer Typ, was mir auch privat liegt. Aber ich hab extra Töpfern gelernt, das ist echt toll. Dass ich mal aus einem Lehmklumpen ein Gefäß machen kann, das hätte ich nie für möglich gehalten.

Bugri: Deine erste Vase sah sogar auch gleich aus wie eine Vase! Mein erster Versuch war nicht so erfolgreich: Bei einem Sattler musste ich einen Sattel auseinander nehmen und hab ihn zuerst nicht wieder zusammen gekriegt. Ich hab dann aber schnell gelernt, wie man mit zwei Nadeln näht und wie man den Faden präpariert, damit der länger hält.

Neue Rosen für Lüneburg

Die Dreharbeiten für die neue Staffel sind in vollem Gange. Worauf können sich die Fans von "Rote Rosen" freuen?

Niesche: Wie immer auf tolle Liebesgeschichten, das kann ich schon verraten! Die bringen aber viele Turbulenzen mit sich.

Bugri: Es gibt eine Dreiecksgeschichte. Die dreht sich um zwei Schwestern, die sich sehr lieben und mit einer von beiden bin ich verheiratet. Und wir begegnen uns dann alle und das birgt dann irgendwann Zündstoff.

Videos
03:39

Adventstür 4: Die Requisite der "Roten Rosen"

04.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Ob Kaffeemaschine, Krimskrams für die Wohnung oder Geschirr, fast 4.000 Einzelteile stehen in der Requisite in Lüneburg für die "Roten Rosen". Zuständig ist Marcus Rinn. Video (03:39 min)

Madeleine Niesche, Sie leben in Köln, Björn Bugri in Berlin. Wie erleben Sie beide Lüneburg, das ja doch wesentlich kleiner ist?

Bugri: Ich liebe die Stadt - gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit. Normalerweise ist November bis Februar für mich absolut furchtbar. Aber das lässt sich hier viel besser aushalten als in Berlin, wo es echt eklig ist.

Niesche: Ich wohne hier in der Innenstadt und gerade jetzt, wo alles weihnachtlich geschmückt ist, ist Lüneburg wirklich bezaubernd. Von der Umgebung habe ich noch nicht so viel gesehen. Die erkunde ich dann, wenn es wieder wärmer ist.

Das Interview führte Björn Ahrend, NDR.de.


05.12.2017 09:57 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hatten wir das Alter von Madeleine Niesche und Björn Bugri leider falsch angegeben - wir bitten um Entschuldigung.

 

Weitere Informationen
mit Video

"Rote Rosen": Madeleine Niesche wird die Neue

Schauspielerin Madeline Niesche wird die neue Hauptdarstellerin der Telenovela "Rote Rosen". Ab Februar 2018 wird sie die Rolle der Keramikmeisterin Sonja Pasch übernehmen. (17.10.2017) mehr

mit Video

"Rote Rosen" - Erfolgsgeschichte in 2.500 Teilen

2.500 Folgen Liebe und Leid, Glück und Schicksalsschläge - und das mitten in Lüneburg: Die "Roten Rosen" sind und bleiben eine Erfolgsgeschichte. Am Donnerstag wurde die Jubiläumsfolge ausgestrahlt. (07.09.2017) mehr

16 Bilder

Die wichtigsten Orte am "Rote Rosen"-Set

Wo bekommen die Schauspieler ihr Kostüme? Wo ist Platz zum Relaxen? NDR.de hat einen Rundgang am Set der Telenovela gemacht und blickt hinter die Kulissen der Produktion. Bildergalerie

 

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Rote Rosen | 05.12.2017 | 14:10 Uhr

Mehr Unterhaltung

01:58

Freese 1 an alle: Keine Geschenke

15.12.2017 06:00 Uhr
NDR 2
33:31

Tanja Kinkel zu Gast

14.12.2017 18:45 Uhr
DAS!
00:33