Stand: 23.03.2016 17:52 Uhr

Abgesagte Scorpions-Konzerte werden nachgeholt

Sie spielten nur 35 Minuten, dann war Schluss. Die Scorpions mussten am Montagabend ihr Konzert in Hamburg abbrechen. Sänger Klaus Meine war krank aufgetreten und hatte versucht, den Abend durchzustehen. Doch dann konnte er nicht mehr singen und seine Band auch nicht einen ganzen Abend lang Gitarrensoli spielen. "Er hat einen Virusinfekt, der sich voll auf die Stimme geschlagen hat und befindet sich in ärztlicher Behandlung", sagte der PR-Agent der Altrocker, Peter Lanz. Meine bekam ein über mehrere Wochen andauerndes "Auftrittsverbot" vom Arzt verordnet. Dementsprechend mussten alle weiteren Termine der Deutschlandtour verschoben werden. Doch Fans können sich freuen - die Konzerte werden nachgeholt.

Ersatztermine im November und Dezember

Der Veranstalter Semmel Concerts gab am Mittwoch die neuen Termine bekannt. Demnach werden die Altrocker am 23. November in Köln auftreten, am 25. November in Leipzig und am 27. November in Frankfurt am Main. Die Hamburger Fans können sich auf ein neues Konzert am 29. November freuen. Zum Schluss steht Berlin am 2. Dezember auf dem Programm der Scorpions.

Scorpions: Die Ersatztermine

Die Ersatztermine für alle abgesagten Scorpions-Konzerte in Deutschland – inklusive der abgebrochenen Show in Hamburg – stehen fest:
23.11.2016   Köln / LANXESS arena
25.11.2016   Leipzig / Arena – Leipzig
27.11.2016   Frankfurt am Main / Festhalle
29.11.2016   Hamburg / Barclaycard Arena
02.12.2016   Berlin / Mercedes-Benz Arena
 
Die erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit, oder können an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden, zurückgegeben werden

Geschichten aus der Vergangenheit

Zu Beginn des Konzerts am Montag hatte es noch gut ausgesehen: Pünktlich um 21 Uhr begrüßten die Kult-Rocker 10.000 Fans zu dem Konzert ihrer Tour zum 50-jährigem Bestehen. Sie erzählten von ihren Anfangsjahren - als sie nicht wussten, ob sie nach einem Konzert noch genug Geld fürs Benzin zum Rückweg hätten. Doch Meines Stimme war irgendwann weg und die Scorpions mussten von der Bühne gehen. Die Fans zeigten Verständnis. Zum jähen Abbruch gab es Besserungswünsche statt Buhrufe.

Klaus Meine auf der Bühne.

Konzertabbruch der Scorpions

Hamburg Journal -

Nach nur 30 Minuten musste die Kultband Scorpions ihr Konzert in der Barcleycard Arena abbrechen. Sänger Klaus Meine war krank aufgetreten, seine Stimme versagte.

3,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Die Scorpions - Rockband der ersten Stunde

Seit gut einem halben Jahrhundert gibt es die Band aus Hannover: Die Scorpions haben Rockgeschichte geschrieben - und waren doch in ihrem Heimatland eine Zeit lang unterschätzt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 22.03.2016 | 06:00 Uhr