Zur Navigation.
Zum Inhalt.

Landtagswahl Niedersachsen 2013 | 20.01.2013
Event
Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

00:13 Das starke Ergebnis der Grünen bei der Landtagswahl in Niedersachsen wird sich voraussichtlich auch in der neuen Regierung niederschlagen: Mindestens drei Ministerien werden wohl an die Partei fallen. Spitzenkandidat Stefan Wenzel hat schon Interesse am Amt des Umweltministers angemeldet.

00:11 Es hat lange gedauert - jetzt hat die Landtagswahl 2013 in Niedersachsen einen Sieger. Rot-Grün hat es geschafft, Schwarz-Gelb ist abgewählt. Alle Reaktionen aus den Parteien und die Ergebnisse aus den Regionen gibt es auf NDR.de/wahl.

23:59 Unfassbar: Sage und schreibe nur 12.409 Stimmen haben am Ende den Ausschlag bei der Landtagswahl in Niedersachsen gegeben.

23:55 Und auch Hameln/Rinteln hat es jetzt geschafft: Otto Deppmeyer (CDU) hat den Wahlkreis im Süden von Niedersachsen für sich entschieden. Damit ist nun auch der letzte der 87 Wahlkreise des Landes ausgezählt. Trotzdem hat es für die Christdemokraten bei der Landtagswahl in Niedersachsen am Ende nicht gereicht.

23:53 Hier die Sitzverteilung im neugewählten Niedersächsischen Landtag: Die SPD ist damit künftig mit 49 Sitzen im Landtag vertreten, die CDU mit 54. Für die Grünen ziehen 20 Abgeordnete in das Parlament, für die FDP 14. "Feiern, feiern, feiern", gibt Spitzenkandidat Stephan Weil (SPD) das Motto für den Restabend aus.

23:50 Die Wahlbeteiligung bei der Niedersächsischen Landtagswahl 2013 lag laut Wahlleitung bei 59,4 Prozent - immerhin eine kleine Verbesserung gegenüber der Landtagswahl vor fünf Jahren in Niedersachsen.

23:49 Die hohen Verluste der CDU fordern auch prominente Opfer: Uwe Schünemann, bislang Innenminister, und Bernd Althusminister, bislang Kultusminister, ziehen voraussichtlich nicht in den neuen Niedersächsischen Landtag ein.

23:45 Hauchdünner Sieg für Rot-Grün in Niedersachsen - Spitzenkandidat Stephan Weil (SPD) hat gemeinsam mit den Grünen eine Ein-Stimmen-Mehrheit gegenüber Schwarz-Gelb erreicht.

23:43 "Das bedeutet in der Sitzverteilung 53 Sitze für die CDU, 48 für die SPD, 14 für die FDP und 20 für die Grünen", sagt Ulrike Sachs. Mit eingerechneten Überhangsmandaten gibt es eine Ein-Stimmen-Mehrheit für Rot-Grün! Es gibt eine neue Landesregierung in Niedersachsen, Stephan Weil (SPD) ist neuer Ministerpräsident!

23:41 Jetzt verkündet Landeswahlleiterin Ulrike Sachs live auf NDR.de/wahl das vorläufige Endergebnis der Landtagswahl 2013 in Niedersachsen. Hier der Link zum Stream von NDR.de. http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/landtagswahl_niedersachsen_2013/eventlivestream865.html

23:39 Das wird ja langsam ein bisschen unheimlich: Für Hameln/Rinteln liegt immer noch kein Ergebnis bei der niedersächsischen Landtagswahl vor. Und jetzt wird schon das vorläufige Endergebnis verkündet...

23:30 Die aktuelle Hochrechnung von Infratest dimap (23:20 Uhr) bestätigt den jüngsten Trend: Die CDU liegt nun bei 36,0 Prozent, SPD bei 32,6 Prozent, die FDP bei 9,9 Prozent, Die Grünen bei 13,7 Prozent und Die Linke bei 3,2 Prozent. Die Sitzverteilung im Landtag läge nach dieser Hochrechnung weiter bei 69 (Rot-Grün) zu 68 (Schwarz-Gelb). Damit wäre die schwarz-gelbe Regierung in Niedersachsen nach zehn Jahren abgewählt.

23:22 Es wird enger - offensichtlich: David McAllister (CDU) will bei einer Niederlage nun auch mit der SPD Gespräche über eine Koalition führen. "Wenn es nicht reicht für eine Fortsetzung des Bündnisses von CDU und FDP, würden wir als stärkste Kraft mit allen politischen Parteien Gespräche führen. Natürlich auch mit der SPD", sagte er in der ARD.

23:19 Es kann losgehen: Der Livestream für NDR.de liegt vor - in ein paar Minuten wird Ulrike Sachs das vorläufige Endergebnis der niedersächsischen Landtagswahl verkünden. Und hier ist der Link zur Seite: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/landtagswahl_niedersachsen_2013/eventlivestream865.html

23:11 Die offizielle Verkündung des vorläufigen Endergebnisses der Landtagswahl in Niedersachsen durch die Landeswahlleiterin zeigt NDR.de/wahl als Livestream - etwa ab 23.30 Uhr auf unserer Seite.

23:07 Jetzt äußert sich David McAllister (CDU) in der ARD. "Es ist nach wie vor alles möglich", sagt der amtierende Ministerpräsident. Ist die Zweitstimmen-Kampagne am Ende zu "erfolgreich" für die FDP gewesen?

23:05 Stephan Weil (SPD) im TV-Interview bei den Kollegen der "Tagesthemen" - spricht da schon der künftige Ministerpräsident von Niedersachsen? Zur Zeit sieht es fast danach aus.

22:59 Es riecht nach Regierungswechsel. Jörg Schönenborn prognostiziert bei der ARD einen Wahlsieg für Rot-Grün in Niedersachsen - mit einem Mandat Vorsprung für SPD und Grüne im Niedersächsischen Landtag. Alle Wahlkreise sind mittlerweile ausgezählt. Alle - bis auf einen: In Hameln/Rinteln wird immer noch gezählt.

22:55 Die aktuelle Sitzverteilung nach der jüngsten Hochrechnung: 68 Sitze für Schwarz-Gelb, 69 Sitze für Rot-Grün. Damit bestätigt sich der leichte Trend zu Rot-Grün aus der Hochrechnung zuvor.

22:51 In Hameln/Rinteln wird zwar immer noch kräftig ausgezählt - doch die Kollegen von Infratest dimap haben eine neue Hochrechnung veröffentlicht. Danach liegt die CDU bei 36,0 Prozent, die SPD bei 32,6 Prozent, die FDP bei 9,9 Prozent, Die Grünen bei 13,7 Prozent und Die Linke bei 3,2 Prozent.

kompletten Inhalt anzeigen