Deutsche Staffel gewinnt Mixed-Premiere

Jan Frodeno © SID-IMAGES/Pixathlon/ Detailansicht des Bildes Jan Frodeno gehört zum Sieger-Quartett. Mit dem zweiten Heimsieg ist am Sonntag der Triathlon-Weltcup in Hamburg zu Ende gegangen. Die deutsche Staffel gewann im nicht-olympischen Mixed-Team-Wettbewerb über jeweils 300 Meter Schwimmen, 6,6 Kilometer Radfahren und 1,6 Kilometer Laufen überraschend die WM-Goldmedaille. Am Sonnabend hatte Anne Haug bereits die Konkurrenz bei den Frauen für sich entschieden. Die Bayreutherin gehörte auch in der Mannschaftsentscheidung zu den Siegern. Gemeinsam mit Anja Knapp aus Dettingen, Olympiasieger Jan Frodeno (Saarbrücken) und Schlussläufer Franz Löschke aus Potsdam sorgte Haug für den deutschen Erfolg vor Neuseeland und den USA. "Eine Team-Strategie im eigentlich Sinne gab es nicht, eher eine Devise, und die hieß einfach: Kopf runter und alles geben", so Haug nach dem Gewinn der Goldmedaille.

Weitere Informationen
Teilnehmer des Hamburg-Triathlon © Hanno Bode Fotograf: Hanno Bode
 

Ihr Bild beim Hamburg-Triathlon 2013

Tausende Jedermänner sind beim Hamburg-Triathlon an den Start gegangen. Waren Sie auch am Sonnabend oder Sonntag dabei? Dann entdecken Sie sich vielleicht hier auf einem der Teilnehmer-Fotos. mehr

Briten nach Sturz ausgeschieden

Die Goldmedaillengewinner profitierten allerdings vom vorzeitigen Ausscheiden der Titelverteidiger aus Großbritannien. Die mit deutlichem Vorsprung führende Junioren-Weltmeisterin Non Stanford kam auf ihrer zweiten Radrunde zu Fall, und musste verletzt aufgeben. Das Unglück der Briten nutzte schließlich das deutsche Quartett, das einen zwischenzeitlichen Rückstand von mehr als einer halben Minute wettmachte. "Das war nach der Vorarbeit von Anja, Jan und Anne und bei der Begeisterung der Zuschauer ein absolutes Muss. Es war großartig, wie mich das gepusht hat", sagte der letzte deutsche Starter Löschke, nachdem er den Sieg ins Ziel gebracht hatte.

Veranstalter zufrieden - 290.000 Zuschauer an der Strecke

Ein positives Fazit der Veranstaltung zog am Sonntagabend Frank Bertling, Geschäftsführer des Veranstalters Upsolut: "Das Triathlonwochenende hat auf sämtlichen Ebenen gezeigt, wie sehr die Veranstaltung bei Teilnehmern und Partnern verankert ist. Mit der Mixed Team-WM haben wir ein weiteres hochattraktives Format integrieren können, für dessen permanente Präsenz in Hamburg wir uns in den kommenden Wochen stark machen werden."

Insgesamt gingen nach Angaben des Veranstalters am Sonnabend und Sonntag mehr als 8.500 Jedermann-Teilnehmer in den Einzel- und Staffelwettbewerben an den Start. 290.000 Zuschauer verfolgten demnach die Wettkämpfe entlang der Strecke und im Zielbereich auf dem Hamburger Rathausmarkt.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/hamburg_triathlon/triathlon629.html
Bildergalerien
Jedermann-Triathlon in Hamburg © imago/HochZwei Fotograf: HochZwei
 
Bildergalerie

Impressionen von der zwölften Triathlon-Auflage in der Hansestadt.

Bildergalerie starten
Weitere Informationen
Anne Haug © dpa - Bildfunk Fotograf: Markus Scholz
 

Haug und Jonathan Brownlee triumphieren

Die Favoriten setzten sich in Hamburg durch. mehr