Stand: 26.05.2017 14:27 Uhr

Zu teuer: Schwerin verzichtet auf Champions League

Bild vergrößern
Der SSC Schwerin wird nicht in der Champions League antreten.

Der Volleyballmeister SSC Schwerin wird sein Startrecht in der Champions League in der kommenden Saison nicht wahrnehmen. "Wir sind zu der Entscheidung gekommen, dass die Champions League in der kommenden Spielzeit für uns organisatorisch und auch finanziell nicht machbar ist", sagte SSC-Manager Michael Evers am Freitag. "Anders als beim Fußball müssen wir hier viel Geld mitbringen, um teilnehmen zu können. Durch die Auflagen des europäischen Verbands kostet uns die Champions League rund 200.000 Euro."

Hoher technischer Aufwand nötig

Ein großer Kostenfaktor ist demnach der in dieser Spielklasse verwendete Videobeweis (Challenge-System): Diverse Kameras sowie Monitore sollen den Schiedsrichtern ermöglichen, umstrittene Entscheidungen umgehend per Video verifizieren zu können. Hinzu kommen weitere technische Auflagen für das Fernsehsignal. Zudem müsste das Team in eine größere Halle ziehen, was weitere Kosten verursachen - laut Verein - aber nicht automatisch mehr Zuschauer anziehen würde.

Challenge Cup statt Champions League?

Der deutsche Rekordmeister will nach eigenen Angaben dennoch international spielen. In welchem Wettbewerb, befindet der europäische Verband nach Angaben der Volleyball-Bundesliga (VBL) im Juni. "Entsprechend der Regularien ist Schwerin wegen des Champions-League-Verzichts im Challenge Cup gemeldet. Der Verein hat einen Antrag auf einen freien Platz im CEV Cup gestellt", sagte Jan Sienicki, Manager Internationales bei der Volleyball Bundesliga (VBL). Im vergangenen Spieljahr hatten die Schwerinerinnen im europäischen Challenge Cup das Halbfinale erreicht. Dort war das Team von Trainer Felix Koslowski gegen den türkischen Club Bursa BBSK ausgeschieden.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 26.05.2017 | 11:25 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Volleyball-SSC-Schwerin,ssc388.html

SSC kämpft um Champions-League-Teilnahme

Nach dem Volleyball-Meistertitel stellt der Schweriner SC sein neues Team zusammen. Ob es mit der Champions League klappt, ist noch offen, denn die Teilnahme ist mit hohen Hürden verbunden. mehr

mit Video

Schweriner SC ist deutscher Volleyball-Meister

Vier Jahre mussten sie warten: Die Volleyballerinnen des Schweriner SC sind deutscher Meister. Die Frauen gewannen das dritte Finalspiel gegen MTV Stuttgart mit 3:0 und damit die Finalserie. mehr