Stand: 25.06.2017 16:08 Uhr

Siebenkämpferin Oeser beendet Karriere

Bild vergrößern
Karriereende mit 33: Jennifer Oeser.

Sie wollte noch einmal an einer großen Meisterschaft teilnehmen, doch es reichte nicht mehr für die Qualifikation zu den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London (5. bis 13. August). Siebenkämpferin Jennifer Oeser aus Brunsbüttel in Schleswig-Holstein erklärte deshalb am Sonntag beim Mehrkampf-Meeting in Ratingen ihren Rücktritt noch vor dem abschließenden 800-Meter-Lauf. Mit ihren in sechs Disziplinen geholten Punkten hätte sie die WM-Norm von 6.200 Zählern nicht mehr erreichen können. "Ich habe versucht, das ganze Wochenende zu kämpfen. Jetzt ist die Reise zu Ende, ich bin einfach müde", verkündete Oeser dem Publikum in Ratingen.

WM-Silber 2009 und 2011

Die 33 Jahre alte Mehrkämpferin feierte 2009 und 2011 ihre größten Erfolge, als sie bei den Weltmeisterschaften jeweils die Silbermedaille gewann. 2010 holte sie zudem EM-Bronze in Barcelona. In diesem Wettkampf stellte sie mit 6.683 Zählern auch ihre persönliche Bestleistung auf.

Jennifer Oeser © picture alliance / dpa Fotograf: Bernd Thissen

Oeser: "Ich bin einfach müde"

Jennifer Oeser hat ihre Siebenkampf-Karriere beendet. In Ratingen verkündete die Athletin aus Brunsbüttel ihre Entscheidung.

4,14 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

Sportreport | 25.06.2017 | 18:04 Uhr

Mehr Sport

02:55

Gisdol: "Eine Chance hat man immer"

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:26

Musikclip: Ein Halleluja für Hannover 96

17.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen