Stand: 08.10.2017 15:50 Uhr

Schwerins Volleyballerinnen holen Supercup

Die Volleyballerinnen des SSC Schwerin haben erstmals den Supercup gewonnen. Die Mecklenburgerinnen setzten sich am frühen Sonntagnachmittag in Hannover gegen Titelverteidiger MTV Stuttgart mit 3:0 (25:17, 25:14, 25:18) durch. "Mit einem Titel in die Saison zu starten, gibt einem natürlich ein sehr gutes Gefühl. Wir wissen, dass wir gut Volleyball zusammen spielen können", sagte Trainer Felix Koslowski dem NDR.

Schweriner SC Spielerinnen

Schweriner SC triumphiert beim Supercup

Nordmagazin -

Die Volleyballerinnen des SSC ließen dem Titelverteidiger MTV Stuttgart keine Chance: Vor fast 6.000 Zuschauern in Hannover holten sie sich mit einem 3:0-Sieg erstmals den Supercup.

4,94 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Annahme und Block Schlüssel zum Erfolg

Der SSC hinterließ im Duell des Meisters mit dem Pokalsieger den deutlich eingespielteren Eindruck als die Schwäbinnen. Insbesondere in der Annahme und dem Block hatte das Koslowski-Team in den ersten beiden Sätzen große Vorteile. Im dritten Durchgang gewann die junge Stuttgarter Mannschaft dann etwas an Stabilität und konnte sich erstmals in der Begegnung mit drei Punkten absetzen (9:6). Koslowski nahm eine Auszeit und gab darin offenbar die richtigen Ratschläge. Im Anschluss konnten die Schwerinerinnen rasch zum 10:10 egalisieren und bald darauf wieder in Führung gehen. Am Ende setzte sich der deutsche Rekordmeister in der Neuauflage der Finalserie der vergangenen Saison überraschend ungefährdet durch.

Dieses Thema im Programm:

Sport kompakt | 08.10.2017 | 18:05 Uhr