Stand: 29.09.2017 20:38 Uhr

Körperverletzung: NBA-Star Schröder festgenommen

Bild vergrößern
Basketball-Profi Dennis Schröder.

Bei der Basketball-Europameisterschaft vor wenigen Wochen hatte Dennis Schröder noch als herausragender Akteur das deutsche Team bis ins Viertelfinale geführt - jetzt ist der gebürtige Braunschweiger in seinem Wohnort Brookhaven mit der Polizei in Konflikt geraten. Schröder wurde in dem Vorort von Atlanta verhaftet und später gegen Kaution freigelassen. Der Vorwurf gegen den 24-Jährigen: Er soll gemeinsam mit drei weiteren Personen einen Mann geschlagen und getreten haben.

Überwachungskamera soll Tathergang zeigen

Der Vorfall hat sich laut "ESPN" am Freitag in den frühen Morgenstunden vor einer Shisha-Bar ereignet. Eine Überwachungskamera soll den Tathergang zeigen. Dem Polizeireport zufolge sollen nach einem heftigen Disput die Handgreiflichkeiten von Schröder ausgegangen sein, der das Opfer geschubst haben soll. Anschließend traktierten der Deutsche und seine Begleiter das Opfer mit Schlägen und Tritten. Die herbeigerufenen Polizisten trennten die Täter vom Opfer. Die Person habe laut Polizei Schürfwunden am rechten Knie erlitten sowie über Schmerzen am rechten Knöchel geklagt und wurde danach ins Krankenhaus gebracht.

"Wir haben Kenntnis von dem Vorfall erhalten, in den Dennis verwickelt ist", erklärte sein NBA-Club Atlanta Hawks in einem ersten Statement, "wir sammeln noch Informationen, daher werden wir derzeit keine weiteren Kommentare abgeben." Ein Hawks-Sprecher teilte zudem mit, dass Schröder am Sonntag mit der Mannschaft zu einem Testspiel nach Miami mitreisen werde.

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 29.09.2017 | 22:40 Uhr