Stand: 15.07.2017 15:48 Uhr

Itzehoe holt Basketball-Weltrekord

von Kai Salander

Mehr als 600 Basketballer stehen jubelnd auf dem Parkdeck hoch über den Dächern von Itzehoe im Kreis Steinburg. In der einen Hand halten sie ihren neuen Freund, einen grün-weißen Basketball, die andere ist zur Triumphfaust geballt. Gerade haben Jung und Alt gemeinsam einen Weltrekord geknackt - der weltgrößte Basketballunterricht unter freiem Himmel fand in Itzehoe statt.

627 Teilnehmer versuchen Weltrekord

Für den Rekordversuch ist Deutschlands einzige Weltrekordrichterin Lena Kuhlmann aus Hamburg angereist. "627 Teilnehmer machten insgesamt mit - damit kommt der neue Weltrekord aus Itzehoe. Ihr seid, wie wir bei Guinness World Records sagen, 'Officially Amazing'", ruft Kuhlmann durch das Mikrofon. Begeisterter Jubel vor der Bühne. Als Rekordrichterin reist Kuhlmann um die Welt und entscheidet über Erfolg und Niederlage bei den Weltrekordversuchen. Das Rekord-Training organisierte die Basketballmannschaft Eagles Itzehoe zusammen mit einer Versicherungsgesellschaft - sie werden nun im Guinness-Buch der Rekorde verewigt.

Basketballpolonaise zieht durch Itzehoe

Rückblende: Zwei Stunden vor dem Weltrekordbruch versammeln sich hunderte Teilnehmer zur Ballausgabe auf dem Parkplatz des Regionalen Berufsbildungszentrums in Itzehoe. Überall rollen und springen die grün-weißen Basketbälle, einige Teilnehmer üben Dunks und andere Korbwürfe.

Die Hälfte von ihnen sind Kinder - auch die zwei Jahre alte Annemieke Richter tritt mit ihrem Vater Lars zum Training an. Zehn Spieler sind über 60 Jahre alt und tragen zum Teil Jahrzehnte alte Retrotrainingsanzüge. Die Veranstalter um Itzehoe Eagles-Headcoach Patrick "Pat" Elzie teilen Basketballspieler in 20 Gruppen mit jeweils 30 Teilnehmern ein. Dazu gehören 20 Trainer, sie leiten die Trainingsübungen.

Die Veranstaltung wirkt gut durchorganisiert - in einer Art Basketballpolonaise ziehen die mehr als 600 Teilnehmer, pünktlich um 8.45 Uhr, zu den Trainingsarealen auf dem Juliengardeweg. Die Spieler schweigen vor Spannung. Wird heute der Weltrekord geknackt? Minutenlang prallen Basketbälle auf den Asphalt - ein hypnotisierendes Geprassel schallt durch die gesperrten Straßen.

Keiner darf schlapp machen!

Vor einem Einkaufszentrum beginnen die Übungen. "Jetzt müssen alle mittrainieren, keiner darf schlapp machen, 340 Teilnehmer brauchen wir, um den Weltrekord zu brechen", sagt Mitorganisator Julian van Delen. Darauf achten 20 Stewards vom Guinness-Buch der Rekorde. Sie tragen weiße Schilder, auf denen steht die Nummer der Gruppe, die sie beobachten und betreuen.

Einer der Stewards ist Schauspieler Bo Hansen. Er ist mit seiner Fußballmannschaft angereist. Als Startzeichen erklingen Sirenen aus Megaphonen. Vor den 20 Gruppen stehen die 20 Trainer in grünen Trikots und geben Anweisungen "mit rechts prellen und leicht bewegen", "ihr macht die Beine zusammen den Rücken gerade und dann die Knie zusammen". Auf dem Trainingsplan stehen Dribbel-, Ballgefühl- und Passübungen. Jung und Alt packt der Trainingsehrgeiz - es geht schließlich um einen Weltrekord.

Itzehoer Adler wollen ins Guinness-Buch

Itzehoe ist "Officially Amazing"     

Das Training dauert gut 30 Minuten. Dann dribbeln die Basketballer zum Parkdeck eines Einkaufszentrums. Auf der Bühne steht strahlend Pat Elzie. "Den Ball zum Schluss noch einmal in Luft werfen und fangen", ruft der Coach mit amerikanischem Akzent von der Bühne ins Mikrophon. Der US-Basketballtrainer trainierte einst Bundesliga-Mannschaften, heute steht er vor seinem größten Team.

Der Basketball hat die Itzehoer vereint. Wenige Minuten später begrüßen die Veranstalter Rekordrichterin Lena Kuhlmann auf der Bühne. Stille - dann fällt das Urteil: "Ich habe die Verifizierung mit meinen 36 Helfern abgeschlossen, sie haben mir geholfen, das Training zu beobachten", beginnt Kuhlmann - die Spannung steigt. "12 Teilnehmer mussten von der Endzahl abgezogen werden, dass finale Ergebnis ist aber: 627 Trainingsteilnehmer. Damit habt ihr einen neuen Weltrekord aufgestellt", jubelt Kuhlmann von der Bühne.

Backstage zeigt sich Kuhlmann erleichtert. "Wird der Weltrekord nicht gebrochen, ist der Schiedsrichter immer der Buhmann." Damit überbieten die Itzehoer den  Basketballverein und ehemaligen Rekordhalter Land O'Lakes aus Minnesota in der Vereinigten Staaten um 288 Teilnehmer - ein Stück Sportgeschichte aus Itzehoe." Zur Erinnerung bekommt jeder Teilnehmer eine Guinness-World-Record-Urkunde und den grün-weißen Basketball geschenkt.

Weitere Informationen

Sieben-Kilometer-Schal: "Ich bin Weltmeister"

Die Emsländerin Claudia Nieters hat es geschafft: Sie hat den längsten Schal der Welt gestrickt - sieben Kilometer lang. Nun fehlt nur noch die offizielle Bestätigung. mehr

mit Video

Spielen wie ein Presslufthammer

Der Pianist Domingos-Antonio Gomes hat einen neuen Weltrekord aufgestellt. Und so klingt es, wenn der Portugiese eine Klaviertaste 824 Mal in der Minute anschlägt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein unterwegs | 15.07.2017 | 10:10 Uhr

Mehr Sport

03:18
02:06