Stand: 08.01.2016 14:00 Uhr

Görges und Kerber erreichen Finals

Bild vergrößern
Julia Görges spielt beim Tennisturnier im neuseeländischen Auckland stark auf.

Es läuft gut "down under" für die norddeutschen Tennis-Asse Julia Görges und Angelique Kerber: Beide erreichten am Freitag die Finals von WTA-Turnieren. Im neuseeländischen Auckland setzte sich die Bad Oldesloerin Görges in 66 Minuten mit 6:4, 6:2 gegen die Österreicherin Tamira Paszek durch. Im Finale wird die 27-Jährige somit entweder auf Caroline Wozniacki aus Dänemark oder die US-Amerikanerin Sloane Stephens treffen. Es ist das erste Mal seit Oktober 2012 (Linz), dass Görges in einem WTA-Endspiel steht. Nach den Erfolgen von 2010 in Bad Gastein und 2011 in Stuttgart greift die Schleswig-Holsteinerin somit nach ihrem dritten WTA-Titel. "Dieser Finaleinzug bedeutet mir sehr viel, da es der erste seit über drei Jahren und schweren letzten Jahren ist", sagte Görges, die seit Oktober in Michael Geserer einen neuen Coach hat: "Mein neues Team hat sehr hart mit mir gearbeitet. Speziell an meiner Fitness und Beweglichkeit auf dem Platz, was bei meinem aggressiven Spiel sehr wichtig ist. Es ist ein ganz neuer Start und schön zu sehen, dass es sich jetzt schon auszahlt."

Die Karriere von Julia Görges in Bildern

Kerber in Brisbane zweimal im Finale

Auch Angelique Kerber ist eineinhalb Wochen vor Beginn der Australian Open in starker Form: Die Nummer eins der deutschen Tennis-Damen gewann im australischen Brisbane ihr Halbfinale gegen die Spanierin Carla Suárez Navarro mit 6:2, 6:3. Im Kampf um ihren achten WTA-Titel trifft die 27-Jährige aus Kiel am Sonnabend auf Victoria Azarenka, gegen die sie noch keines ihrer fünf Duelle gewonnen hat. Zuletzt verlor sie bei den US Open im September eine denkwürdige Partie gegen die Weißrussin. "Es ist ein tolles Gefühl, mit einer Final-Teilnahme ins neue Jahr zu starten", sagte Kerber: "Man weiß am Anfang einer Saison ja nie genau, wo man steht. Aber ich fühle mich gut und konnte mich von Match zu Match verbessern. Ich bin auf einem guten Weg, 100 Prozent bereit für die Australian Open zu sein." Ihr gute Form bewies Kerber anschließend auch im Doppel: Zusammen mit Andrea Petkovic (Darmstadt) erreichte sie erstmals das Finale eines WTA-Doppelwettbewerbs. Das Duo besiegte die Spanierinnen Anabel Medina Garrigues und Arantxa Parra Santonja in 68 Minuten mit 2:6, 6:3, 10:2. Finalgegnerinnen sind Martina Hingis (Schweiz) und Sania Mirza (Indien).

Bildergalerie
33 Bilder

Angelique Kerbers Weg nach oben

Angelique Kerber gehört seit Jahren zur Weltspitze im Tennis. Die Krönung ihrer Karriere gelang mit dem Sieg bei den Australian Open 2016. Ihre Laufbahn in Bildern. Bildergalerie

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Goerges-in-Auckland-im-Finale,tennis664.html