Stand: 23.08.2015 17:38 Uhr

Supercup-Sieger Deutschland fit für EM

Die deutschen Basketballer haben den Supercup in Hamburg ungeschlagen gewonnen und zwei Wochen vor Beginn der EM mit der Vorrunde in Berlin einen großen Schritt nach vorne gemacht. Nachdem der Turniersieg schon vorher feststand, blieb die Mannschaft von Bundestrainer Chris Fleming am Sonntag vor 3.401 Zuschauern in der Inselparkhalle im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg auch im abschließenden dritten Spiel ohne Niederlage. Gegen die Türkei, die auch bei der EM ein Vorrundengegner in Berlin sein wird, musste das Team allerdings lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen, ehe in einer intensiven Schlussphase doch noch der 68:66 (33:47)-Sieg gelang. "Wir sind auf einem guten Weg dahin, wo wir hinwollen", sagte NBA-Star Dirk Nowitzki, der auf dem Weg zur Europameisterschaft immer besser in Schuss kommt. "Die zwei Wochen mit der Mannschaft waren sehr wichtig für mich. Aber drei Spiele in drei Tagen sind schon der Hammer." Der 37 Jahre alte Profi von den Dallas Mavericks kam bei nur 15:47 Minuten Einsatzzeit gegen die Türkei auf einen Punkt.

Kapitän Schaffartzik macht die meisten Punkte

Während Dennis Schröder von den Atlanta Hawks abermals geschont wurde und von der Bank aus für gute Stimmung und Anfeuerung sorgte, erzielten Kapitän Heiko Schaffartzik (19) und Tibor Pleiß (14) diesmal die meisten Punkte und durften anschließend den gläsernen Pokal des Supercup-Gewinners in die Höhe recken. Dabei lief das deutsche Spiel zunächst überhaupt nicht rund. Den Erfolg bei dem Vier-Länder-Turnier schon in der Tasche, ließen es die Spieler ruhiger angehen und lagen mitunter sogar 24 Punkte im Rückstand.

Spielplan Supercup in Hamburg

Freitag:
Deutschland - Lettland 85:80
Türkei - Polen 73:83
Sonnabend:
Deutschland - Polen 82:69
Lettland - Türkei 81:79
Sonntag:
Deutschland - Türkei 68:65
Polen - Lettland 80:81

Am Sonnabend hatten Nowitzki & Co. Polen mit 82:69 (44:31) geschlagen, obwohl Schröder auch da schon wegen einer leichten Prellung nicht zum Einsatz kam. Mit 18 Punkten war Nowitzki richtig zufrieden. "Das war persönlich mein bestes Spiel in diesem Sommer. Ich hatte bislang keinen tollen Rhythmus, das war heute viel besser." Am Tag zuvor hatte sich der Gastgeber mit 85:80 gegen Lettland durchgesetzt. Die Letten schlugen am Sonnabend die Türkei, sodass die DBB-Auswahl schon vor dem letzten Auftritt nicht mehr von Rang eins zu verdrängen war. Drei Spiele an drei Tagen sollten wenige Tage vor der Europameisterschaft (5. bis 20. September) den Turnier-Rhythmus simulieren.

Supercup: DBB-Team läuft warm für die EM

Schröder beim letzten EM-Test wieder dabei

Da Bundestrainer Chris Fleming die angeschlagenen Dennis Schröder und Maodo Lo am Sonntag schonte, hatte der Sieg gegen die Türkei mit Blick auf das mit Spannung erwartete EM-Duell in Berlin nur wenig Aussagekraft. Ohne das Point-Guard-Duo Schröder und Lo klappte bei den Gastgebern kaum etwas. NBA-Profi Schröder laboriert an einer leichten Knochenprellung und machte sich vor der Partie lediglich warm. Lo plagt sich mit einer Prellung am Becken herum und setzte ebenfalls aus. Beide sollen in den abschließenden beiden Tests gegen EM-Favorit Frankreich am Freitag in Straßburg und am Sonntag in Köln aber wieder zum Einsatz kommen. Center Maik Zirbes, der sich beim Sieg gegen Lettland am Knöchel verletzte, wird die EM allerdings verpassen.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Basketball-Hamburg,supercup182.html