Stand: 08.05.2017 12:06 Uhr

Alexander Zverev feiert Turniersieg in München

Bild vergrößern
Jubel bei Alexander Zverev.

Tennisprofi Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in München triumphiert und damit den dritten Titelgewinn seiner Karriere perfekt gemacht. Der Hamburger setzte sich am Sonntag im Finale gegen den argentinischen Qualifikanten Guido Pella mit 6:4, 6:3 durch. "Es bedeutet mir wirklich sehr viel", sagte der 20-Jährige über seinen ersten Sieg in Deutschland - und den ersten auf Sand. Bereits nach seinem Erfolg im Viertelfinale am Freitag gegen Jan Lennard-Struff (Warstein) hatte er beteuert: "Der erste Turniersieg bleibt einem immer in Erinnerung - und der erste Heimsieg würde auch für immer in Erinnerung bleiben."

Für seinen dritten Titel nach St. Petersburg im September 2016 und Montpellier im vergangenen Februar erhielt Zverev ein Preisgeld von 85.945 Euro und einen Sportwagen im Wert von etwa 140.000 Euro. In der neuen Weltrangliste ist er auf Rang 19 platziert.

Alexander Zverev: Deutschlands Bester aus Hamburg

Souveräne Vorstellung nach Startschwierigkeiten

Das Endspiel konnte nach Regenfällen erst mit stundenlanger Verspätung beginnen. Zverev musste auf der feuchten Asche gleich zu Beginn einen Aufschlagverlust hinnehmen und wehrte beim Stand von 2:4 zwei Breakbälle ab - der Knackpunkt. Im Anschluss gelang der nun zusehends souveräner auftrumpfenden deutschen Nummer eins erst das Rebreak und dann der Satzgewinn mit 6:4. Im zweiten Durchgang stellte der Davis-Cup-Spieler mit einem Break zum 2:0 schnell die Weichen auf Sieg gegen die Nummer 158 der Weltrangliste, der sichtlich die Kräfte ausgingen. Nach 72 Minuten verwandelte Zverev seinen ersten Matchball.

Der Erfolg des 20-Jährigen auf der Anlage des MTTC Iphitos ist der fünfte eines deutschen Spielers seit dem Erfolg von Michael Stich 1994, zugleich trat er in die Fußstapfen von Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber (Augsburg), der bereits im Achtelfinale gescheitert war.

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 07.05.2017 | 23:10 Uhr

Mehr Sport

02:01

St. Pauli hofft in Sandhausen auf Zählbares

20.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:19

NFV-Präsident Karl Rothmund in der Kritik

21.10.2017 18:05 Uhr
NDR Info
02:55

Gisdol: "Eine Chance hat man immer"

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal