Stand: 09.03.2017 20:20 Uhr

3:0 gegen Neuchâtel - SSC löst Halbfinal-Ticket

von Henning Strüber, NDR.de

Die Volleyballerinnen des Schweriner SC sind ins Halbfinale des Challenge-Cups eingezogen. Nach einem glatten 3:0 im Hinspiel gewann die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski am Donnerstagabend auch das Rückspiel in Schwerin mit 3:0 (25:15, 25:15, 25:20) gegen Neuchâtel Université. Der deutsche Rekordmeister setzte die Gäste von Beginn an unter Druck und ließ keine Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen. Denise Hanke und Co. provozierten vom ersten Satz an mit gut getimten Aufschlägen viele Annahmefehler beim Tabellenvierten der Schweiz und gewannen den ersten Satz problemlos.

Souveräner Erfolg

Für das Weiterkommen würden den Gastgeberinnen gemäß der Europapokal-Arithmetik schon zwei Satzgewinne genügen. Dementsprechend engagiert ging das Koslowski-Team auch im zweiten Abschnitt zu Werke. Neuchâtel war stellenweise überfordert und nie in der Lage, die Norddeutschen ernsthaft vor Probleme zu stellen. So gingen auch die weiteren Sätze souverän an den Bundesliga-Spitzenreiter. "Ich bin zufrieden heute. Wir haben sehr konsequent gespielt. Im dritten Abschnitt habe ich sogar die Möglichkeit gehabt, jüngeren Spielerinnen Einsatzzeiten zu verschaffen", sagte Koslowski. "Wir wussten, es kann ein schweres Spiel werden. Aber wir haben sie einfach nicht aufkommen lassen", bilanzierte Louisa Lippmann.

Bild vergrößern
Die Spielerinnen des Schweriner SC stehen im Halbfinale des Challenge Cups.
Türkischer Top-Club Bursa nächster Gegner

In den vergangenen Jahren war für die Mecklenburgerinnen in den Europapokal-Halbfinals gegen Bursa und Galatasaray Istanbul aus der Türkei Endstation. Mit Bursa gibt es nun ein Wiedersehen. Die Schwerinerinnen hoffen, dem Team aus der wohl stärksten Liga Europas dank mehr internationaler Erfahrung in den eigenen Reihen Paroli bieten zu können. "Das ist jetzt zwei Jahre her. Wir haben eine ganz andere Mannschaft. Aber es wird schön, in ein Spiel zu gehen, in dem wir nicht Favorit sind", so Koslowski. Das Hinspiel findet am 29. März in Schwerin statt, das Rückspiel am 2. April in der Türkei.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 09.03.2017 | 18:55 Uhr

Führung verspielt - Schwerin verpasst Pokalsieg

Die Schweriner Volleyballerinnen haben das Pokalfinale gegen den MTV Stuttgart knapp in fünf Sätzen verloren. Die Durststrecke des SSC geht damit weiter. mehr

Ergebnisse und Tabelle Frauen-Volleyball-Bundesliga 2016/2017

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Mehr Sport

02:59
02:02
01:57

Hansa: Nicht überzeugend, aber erfolgreich

21.10.2017 11:25 Uhr
NDR 1 Radio MV