Stand: 19.07.2017 15:49 Uhr

Die "Zebras" sind wieder titelhungrig

Nach der durchwachsenen Saison 2016/2017 mit Rang drei in der Liga, dem Viertelfinal-Aus in der Champions-League und dem Pokalsieg als einzigem Titelgewinn startet Rekordmeister THW Kiel mit großen Ambitionen in die neue Handball-Spielzeit: Der 20-malige Champion will wieder ganz oben angreifen. Außerdem hat Trainer Alfred Gislason das Erreichen der Finalturniere in der Champions League und im DHB-Pokal als Saisonziel ausgerufen. Die Voraussetzungen dafür seien besser als im vergangenen Jahr mit den Olympischen Spielen kurz vor dem Saisonstart: "Diesmal haben wir eine Vorbereitung", erklärte der Isländer.

Meisterschaftsrennen offen wie lange nicht

Er gehe mit einem "sehr guten Gefühl" in die neue Saison, so der Coach der "Zebras". Gleichwohl werde es nicht einfach, wieder um die Meisterschaft mitzuspielen. Das Feld der Titelkandidaten sei diesmal größer als in den vergangenen Jahren. Gislason erwartet auch Teams wie Melsungen, Magdeburg, Berlin und Hannover-Burgdorf als Konkurrenten für Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen und Vizemeister Flensburg-Handewitt. "Wir gehören dann hoffentlich auch dazu, wenn wir weniger Verletzungspech haben."

Gislason: "Umbruch abgeschlossen"

Der THW-Coach begrüßte zudem die Regeländerung in der Bundesliga, das künftig 16 statt bislang nur 14 Spieler pro Spiel eingesetzt werden dürfen: "Das war schon lange überfällig. Ich bin sehr froh, dass das so gekommen ist. Das hilft uns vor allem in der Champions League." Der drei Jahre währende personelle Umbruch beim THW sei jetzt abgeschlossen, seinem Kader attestierte Gislason wegen der gelungenen Mischung aus jungen und nicht zu alten Spielern "eine sehr gute Perspektive".

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 19.07.2016 | 16:25 Uhr

THW Kiel darf in der Champions League starten

Die direkte Qualifikation für die Handball-Königsklasse hatte der THW Kiel verpasst. Der europäische Verband gab dem dreifachen Champions-League-Sieger aber eine Wildcard. mehr

"Hammer-Gruppe" für Kiel und Flensburg

Die Handballer des THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt bekommen es in der Gruppenphase der "Königsklasse" unter anderem mit Paris und Veszprem zu tun. Das ergab die Auslosung in Ljubljana. mehr

THW Kiel: Der Rekordmeister von der Förde

Volle Halle, Stars en masse, Titel im Abonnement - der THW Kiel ist das Maß aller Dinge im Handball. Selbst in schwächeren Saisons reicht es meist noch zu mindestens einer Trophäe. mehr

Mehr Sport

13:18

Delaney: "Wir müssen einfach besser werden"

24.09.2017 22:35 Uhr
Sportclub
02:27
02:29