Stand: 08.07.2013 17:15 Uhr  | Archiv

Eintracht bei Eintracht - Stadionname sicher

Bild vergrößern
Auch künftig feuern die Braunschweig-Fans ihre Mannschaft im Eintracht-Stadion an. (Archivbild)

Neuer alter Sponsor - der Name bleibt. Auch nachdem der Sponsorenvertrag für das Stadion der Braunschweiger Fußball-Profis ausgelaufen ist, bleibt der Name des Stadions bestehen. Zu den Heimspielen dürfen sich die Braunschweig-Fans weiterhin auf dem Weg zum Eintracht-Stadion machen. Die Volkswagen-Bank zahlt die kommenden zwei Jahre für die Vermarktung der Namensrechte 300.000 Euro jährlich an den Verein. Zuletzt hatten sich fünf Braunschweiger Unternehmen die Summe geteilt.

Volkswagen und die Bundesligisten

Die Volkswagen Bank war bislang schon Trikotsponsor von Eintracht Braunschweig. Wirklich neu ist das Sponsorenengagement also nicht. Weil VW aber bereits als Eigentümer auf den Trikots von VfL Wolfsburg prangt, wird die Eintracht nach dem Aufstieg als neuer Bundesligist nun mit Seat-Emblem auflaufen. Der spanische Autobauer ist ebenfalls ein VW-Tochterunternehmen.

Weitere Informationen

Zurück in Liga eins: Eintracht Braunschweig

Der deutsche Meister von 1967 ist zurück in der Bundesliga: Eintracht Braunschweig ist nach 28 Jahren wieder erstklassig. Alles zum Aufstieg im Dossier bei NDR.de. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.07.2013 | 17:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/sport/fussball/bundesliga/eintracht515.html